Aktueller Tipp

Chang, Pei-Yu: Der geheimnisvolle Koffer von Herrn Benjamin. Nach einer wahren Geschichte über Walter Benjamin. Zürich: Nord-Süd Verl. 2017. O. Pag. : überw. Ill. ; 31 cm. ISBN 978-3-314-10382-7, geb.: 18,00 €

Herr Benjamin schleppt auf seiner Flucht über Berge einen Koffer mit sich. Niemand weiß, was darin ist.

Was nimmt man auf eine Flucht mit, bei der man nachts zu Fuß über Berge steigen muss? Nun, sicherlich keinen unhandlichen Reisekoffer. Seltsam, genau so einen nimmt aber jener freundlich dreinschauende Herr mit. Verschwörerisch, augenzwinkernd blickt er uns bereits vom Cover entgegen. Was hat es mit diesem Herrn und seinem mysteriösen Koffer auf sich?Pei-Yu Chang erzählt nach einer wahren Geschichte von Walter Benjamin und dessen missglückter Flucht nach Spanien. Sie stellt ihn als „außergewöhnlichen Mann mit brillanten Ideen“ vor, der aufgrund der politischen Verhältnisse sein Land verlassen muss. Seinen riesigen Koffer kann er nicht zurücklassen, der Inhalt ist ihm das Allerwichtigste. Als Benjamin nicht über die Grenze gelassen wird, verschwindet er - und mit ihm sein Koffer. Die Menschen spekulieren nun über den Inhalt. Von philosophischen Ideen, Waffen oder Tonnen von Marmelade ist da die Rede... Ein Collagekunstwerk! Poetisch und politisch. Eine universelle Geschichte eines Menschen, der fliehen muss und dabei etwas ihm sehr Wichtiges mitnimmt. Was mag dies gewesen sein? Was würden wir mitnehmen?

Ab 6 J. Sehr für Grundschule, Familie und für Veranstaltungen zum Thema Flucht empfohlen. Ein kunstvolles Bilderbuch, das Raum für philosophische Fragestellungen lässt. 

Signatur: Jm 1
Schlagworte: Flucht | Philosophie
Bewertung: +++
Rez.: Anna Winkler-Benders