Aktueller Tipp

Zulehner, Paul M.: Entängstigt euch! Die Flüchtlinge und das christliche Abendland. Ostfildern: Patmos 2016. 175 S. ; 19 cm. ISBN 978-3-8436-0760-5, kt.: 12,99 €

Ein christlich motivierter Zwischenruf zur Angst vor zu vielen Flüchtlingen.

Die hohe Zahl von Asylsuchenden und Flüchtlingen bewegt die Menschen. Viele motiviert sie zu hilfreichem Engagement, noch mehr Mitbürger aber erfüllt sie mit oft diffusen Ängsten. Das passt zu der These, dass wir in einer „Angstgesellschaft“ leben. Der Wiener Pastoraltheologe Paul M. Zulehner lehnt allerdings Pauschalierungen entschieden ab. Anhand einer online gestützten Umfrage (3.000 Personen) nimmt er die Ängste der Menschen ernst, greift sie einzeln auf, spürt den jeweiligen Wurzeln nach und zeigt Möglichkeiten auf, sie zu überwinden. Angst entsolidarisiert. Durch neue vertrauensstiftende Schritte kann sie überwunden werden. Zulehner beschreibt solche Wege und stellt fest, dass es Wege des Evangeliums sind. Er zeigt, welche Bedeutung deshalb den Kirchen in der Flüchtlingskrise zukommen könnte. Sein Leitthema lautet: „Wird (diffuse) Angst kleiner, kann (liebende) Solidarität größer werden.“ Ein Büchlein, das Mut macht, ohne vorhandene Ängste zu verharmlosen. 

Weil die Problematik alle betrifft, ist dieses gut lesbare kleine Buch sehr zu empfehlen.

Signatur: Cg|Sa
Schlagworte: Flüchtlinge|Angst|Fremde
Bewertung: +++
Rez.: Karl Foitzik