Kinderbibel

Steinkühler, Martina: Die neue Erzählbibel. Ill. von Barbara Nascimbeni. Stuttgart: Gabriel 2015. 246 S. : Ill. ; 22 cm. ISBN 978-3-522-30387-3, geb.: 19,99 €

Eine mutig und frei neu erzählte Bibel, die spannende Akzente zu setzen bereit ist. Schöne und passende Bilder!

Martina Steinkühler ist Theologin und Bibelkennerin, was den Nacherzählungen der von ihr klug und kenntnisreich ausgewählten Texte abzuspüren ist. Ihre Geschichten sind überraschend anders. Mit Mut und Sachkenntnis wagt sie sich an die weibliche Perspektive auch in sehr vertrauten Passagen. Sie entscheidet sich für erzählerische Freiheit, die aus der Erzählbibel ein literarisches Werk mit großer Nähe zur Bibel macht, aber doch entscheidend eigene Wege geht. Es macht Freude, die Geschichten zu lesen. Die schönen Bilder, zum Teil großformatig, teilweise klein und detailreich, unterstützen die Wirkung des Werkes. Besonders gelungen und überraschend ist die Umstellung der Texte in ihrer Reihenfolge. Steinkühler legt wissenschaftliche Erkenntnisse über die Entstehung der Bibel zugrunde und ordnet die Schöpfungsgeschichte also in den Bereich des Exils und die Geburtsgeschichten Jesu nach die Ostererfahrung. Das macht Lust zu weiteren Entdeckungen.

Für Kinder ab 8 Jahre, aber auch für Erwachsene in Kinderkirche, Religionsunterricht, Konfirmationsunterricht, Gottesdienste für Große und Kleine.

Signatur: Jc
Schlagworte: Kinderbibel|Erzählen
Bewertung: +++
Rez.: Christiane Thiel

Mayer-Skumanz, Lene: Ich bin bei euch. Die große Don Bosco Kinderbibel.  Ill. von Martina Spinkova. München: Don Bosco 2011. 374 S. : Ill. ; 24 cm. ISBN 978-3-7698-1821-5, geb.: 24,90 €

Eine Kinderbibel mit lebensnahen Texten, historischen Informationen und lichtdurchfluteten Bildern.

Braucht es wirklich noch eine neue Kinderbibel? Ja – wenn sie, wie diese, neue Akzente setzt. „Ich bin bei euch“ umfasst eine große und gut gegliederte Auswahl biblischer Geschichten. Diese sind anschaulich erzählt, nehmen ihre Leserinnen und Leser mit hinein in die biblischen Lebenswelten und laden ein, einen Bezug zum eigenen Leben herzustellen. Unauffällig werden Sachinformationen in die Erzählungen eingeflochten. Jedem neuen Textblock ist eine kurze Hinführung vorangestellt, die Zusammenhänge aufzeigt und historisch-wissenschaftliche Erkenntnisse aufnimmt.Die farbigen und eher schlichten Bilder verdichten die Botschaft der Texte: in ihnen scheint Gottes Wirklichkeit auf. Lichteinfälle setzen inhaltliche Akzente und weisen auf eine höhere Dimension im Geschehen hin.
Eine Zeittafel am Ende des Buches ergänzt die biblischen Geschichten. Hier lässt sich als kleine kritische Rückmeldung anmerken, dass es keinen wissenschaftlichen Konsens im Blick auf die genaue Datierung des Todestages Jesu auf den 7. April gibt. 

Empfohlen für Kinder ab 8 Jahren, für Büchereien, für kirchliche und schulische religiöse Bildung, aber auch zum Eigenbesitz.

Signatur: Jc
Schlagworte: Bibel|Christentum|Gott|Jesus
Bewertung: +++
Rez.: Susanne Betz

Kinderlesebibel. Michael Landgraf. Ill. von Susanne Göhlich. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2011. 94 S. : Ill. ; 25 cm. ISBN 9783525580172 geb.: 12.95€

Eine Kinderbibel für ErstleserInnen in einfacher Sprache und mit anschaulichen Illustrationen.

Die Texte dieser Kinderbibel bestechen durch ihre kurzen und prägnanten Sätze und bieten so ErstleserInnen einen schnellen Lesezugang. Sie sind nahe am biblischen Original und doch kindgemäß. Ungewohnte oder theologisch geprägte Formulierungen sind mit einem Sternchen gekennzeichnet und im Verzeichnis der „schweren Wörter“ erklärt. Auch die Orte sind gekennzeichnet und in den Karten der Umschlagseiten eingetragen. - Die kindgemäßen Illustrationen nehmen zentrale Symbole und Gestalten der Geschichte auf und fördern so Anschaulichkeit und Leseverständnis. Zwei Symbolfiguren ziehen sich durch die 40 biblischen Geschichten hindurch und stehen für Gottes tröstliche Nähe (das Schaf) und für göttliches (Be-)Wirken (die Taube).Ein zusätzliches Werkbuch (ISBN 978-3-525-58018-9) ergänzt die Kinderbibel für den religionspädagogischen Einsatz

Empfohlen für Kinder im Alter von 6 – 9 Jahren, für Büchereien, für den Einsatz in kirchlicher und schulischer religiöser Bildung, aber auch zum Eigenbesitz. (Für (religions-)pädagogische Fachkräfte, die in Schule und Kirchengemeinde mit Kindern im Alter von 6 – 9 Jahren arbeiten, empfehlen wir das „Werkbuch zur Kinderlesebibel“ (ISBN 978-3-525-58018-9) mit Einführungen, Rahmenerzählungen, Materialien und Kopiervorlagen. Zu finden unter „Buchsuche“.)

Signatur: Jc
Schlagworte: Kinderbibel
Bewertung: +++
Rez.: Susanne Betz

Die KleineUndGroßeLeute Bibel. Peter Spangenberg. Ill. von Fariba Golizadeh. Ostfildern: Schwabenverl. 2010. 264 S. : überw. Ill. ; 27 cm. ISBN 9783796614897 geb.: 24.90€

Eine theologisch geprägte Kinderbibel für „Fortgeschrittene“, die sich für geschichtliche und theologische Hintergründe der Geschichten und Texte interessieren.

Spangenberg legt seiner Kinderbibel eine klare theologische Gliederung und Interpretation der Texte zugrunde, die je nach eigener Ausrichtung der Lesenden zur Kritik herausfordern kann. Die einzelnen Geschichten sind in sich gut untergliedert und inhaltlich transparent miteinander verknüpft. Das Buch bietet eine interessante Textauswahl, die weit über die sonst in Kinderbibeln üblichen Geschichten hinausgeht. So finden sich hier auch alttestamentliche Propheten und neutestamentliche Briefe. Die großflächigen Illustrationen konzentrieren sich auf aussagekräftige Situationen und unterstützen damit die Textinhalte. Leitfigur ist Sammy, das Schaf. Es lässt sich in den Bildern immer wieder suchen und entdecken. Im Anhang findet sich ein Verzeichnis zentraler Begriffe, Namen, Orte und Ereignisse. Einzelne Texte, wie z. B. die Anredeformen für Jesus oder die Übertragungsmodelle der 10 Gebote, sind auch für ältere Kinder und Jugendliche verwendbar.

Die Kinderbibel ist geeignet für Kinder ab 8 J. Für Kindergottesdienst und im Religionsunterricht für Klasse 3 - 6.

Signatur: Jc|Cb
Schlagworte: Kinderbibel
Bewertung: +++
Rez.: Susanne Betz

Meine schönsten Bibelgeschichten aus dem Neuen Testament. Werner Laubi. Ill. von Annegret Fuchshuber. 1. Aufl. Lahr: Kaufmann 2010. 93 S. : Ill. ; 24 cm. ISBN 9783780627476 geb.: 12.95€

Eine Auswahlbibel zum NT für die ganze Familie.

Diese Kinderbibel mit Geschichten aus dem Neuen Testament überzeugt durch einen klar gegliederten Aufbau, eine kluge Auswahl von Bibelstellen, eine kindgerechte und gleichzeitig bibelnahe Sprache, ungewöhnliche Illustrationen sowie einen informativen Anhang mit einem Bibelstellenverzeichnis und einer Landkarte von Israel. Werner Laubi empfängt die Leser seiner Kinderbibel mit einem Vorwort, das erste wichtige Begriffe erläutert (Testament, Bund). Es folgen etwa sechzig Bibelgeschichten zu Leben, Wirken und Passion Jesu, die in vier große Kapitel eingeteilt sind, wobei die drei Synoptiker als Quellen dienen; das fünfte Kapitel „Weltweite Kirche" bezieht sich dann auf die Apostelgeschichte. Die teilweise ganzseitigen Zeichnungen von A. Fuchshuber sind ausdrucksstark und oft dramatisch, vor allem aber überraschend, wenn etwa der barmherzige Samariter wie Mutter Teresa aussieht oder man an anderen Stellen Janusz Korczak, Martin Luther King, Sophie Scholl oder Gandhi erblickt.

Eine empfehlenswerte Kinderbibel, die auch Erwachsene ansprechen wird. Für Schule, Familie oder Gemeinde bestens geeignet.

Signatur: Jc
Schlagworte: Kinderbibel|Neues Testament
Bewertung: +++
Rez.: Petra Schulte

Große Bibel für kleine Leute. Vreni Merz. Ill. von Anita Kreituse. München: Kösel 2009. 319 S. : Ill. ; 24 cm. ISBN 9783466368440 geb.: 21.95€

Bekannte und weniger bekannte Bibelgeschichten für Jung und Alt.

Schon wieder eine Kinderbibel? Meine kritische Anfrage weicht der Dankbarkeit über eine Kinderbibel, die die Schweizer Religionspädagogin Vreni Merz bereits im Vorwort an Kinder richtet, die sich für die Geschichte Gottes mit den Menschen interessieren. Bekannte und weniger bekannte Geschichten und Menschen (z.B. „großartige Frauen, eindrückliche Männer“) finden in dieser Ausgabe Platz und laden Erwachsene (Eltern, Paten etc.) zum Vorlesen und Kinder bis 12 Jahre zum Selbstlesen und zum Gespräch über Glaubenserfahrungen ein. Die Illustrationen der lettischen Künstlerin Anita Kreituse untermalen märchenhaft und ausdrucksstark die Bedeutung der Inhalte. Kleine Anregungen am Ende jeder Geschichte holen das Geschehen in die Gegenwart der Kinder. Die Anschaffung dieses Buches lohnt sich ab der Taufe, für die Gemeindearbeit, für Kindergärten und (Grund-)schulen, für die ganze Familie.

Eine sehr empfehlenswerte Kinderbibel zum Vorlesen und Selbstlesen ab 6 Jahren mit Anregungen zum Gespräch von Jung und Alt zu Hause und in Einrichtungen.

Signatur: Jc
Schlagworte: Kinderbibel
Bewertung: +++
Rez.: Silke Kotterba

Die Bibel - Das Alte Testament. Für Kinder und Erwachsene neu erzählt. Sybil Gräfin Schönfeldt. Ill. von Klaus Ensikat. 1. Aufl. Berlin: Tulipan Verl. 2009. 305 S. : Ill. ; 29 cm. ISBN 9783939944331 geb.: 39.95€

Eine souverän erzählte und hinreißend illustrierte Ausgabe des Alten Testaments für Kinder und Erwachsene.

Die Bibel ist voller Geheimnisse. Aber einige entstehen, weil sich die Leser nicht gut bei den altorientalischen Königshäusern auskennen oder nicht ahnen, was die Bibel an Wissen über den Tempelkult voraussetzt. Die langjährige Zeit-Redakteurin Sybil Gräfin Schönfeldt erzählt die Bibel kenntnisreich und mit schlichter Eleganz. Die großen Vätergeschichten, die Erzählungen von den biblischen Frauen Deborah, Ester, Judith und auch ausgewählte Psalmen werden transparent und lesen sich ohne Mühe. Kleine einleitende Kommentare und das verarbeitete historische Hintergrundwissen machen die Texte so klar, dass der Leser fast schon das Geheimnis vermissen könnte. Aber dieses entsteht durch die meisterlichen Illustrationen von Klaus Ensikat neu. Seine Menschen stehen staunend in einer vielfältig bewegten und belebten Welt. Kleine Augenweiden sind auch seine Zeichnungen von Tieren, Schwertern, Blumen im fortlaufenden Text. Diese Bibel ist ein wundervolles Buch.

Eine Familien- und Schmuckbibel für alle Zwecke des häuslichen und öffentlichen Gebrauchs.

Signatur: Jc
Schlagworte: Bibel|Geschichten|AT
Bewertung: +++
Rez.: Frank Hiddemann

David und der Riese. und andere Geschichten von Kindern in der Bibel. Andrea Eißler. Holzgerlingen: SCM 2009. 45 S. : Ill. ; 22 cm. ISBN 9783775150675 geb.: 8.95€

Fünf Geschichten von Kindern in der Bibel.

Dieses Büchlein enthält fünf Bibelgeschichten, in denen Kinder eine wichtige Rolle spielen. Der Leser lernt zuerst Mirjam kennen, die dafür sorgt, dass ihr Bruder Mose weiterhin in der Obhut der Mutter aufwachsen kann; danach Samuel, der nachts Gottes Stimme hört und schließlich den Hirtenjungen David, der den Riesen Goliat besiegt. Es folgen zwei Geschichten aus dem Neuen Testament, zum einen „Jesus und die Kinder", zum anderen die „Speisung der Fünftausend" (Joh.6). Alle fünf Bibelstellen sind kindgemäß nacherzählt; lebhafte wörtliche Rede und kurze Sätze wechseln einander ab und werden durch farbenfrohe Bilder illustriert, die zum Betrachten und Erzählen einladen. Außerdem vermittelt jede Geschichte die Botschaft, dass das Handeln des Kindes zwar wichtig ist, dass aber stets Gottes Plan, Kraft und Hilfe dahinterstehen. Wünschenswert wäre ein Anhang, in dem die Bibelstellen verzeichnet sind.

Empfehlenswert für Grundschüler ab der 2.Klasse, die sich selbstständig ins Leseabenteuer „Bibel" stürzen möchten. Für jüngere Kinder zum Vorlesen geeignet.

Signatur: Jc|Ju 1/2
Schlagworte: Bibelgeschichten|Kinderbibel
Bewertung: +++
Rez.: Petra Schulte

Die große Coppenrath Kinderbibel. Nacherzählt von Dietrich Steinwede. Ill. von Wasyl Bagdaschwili. Münster: Coppenrath 2009. 158 S. : überw. Ill. ; 28 cm. ISBN 9783815779538 geb.: 19.95€

Eine kindgerechte Auswahl wichtiger biblischer Geschichten des Alten und Neuen Testaments, erzählt von Dietrich Steinwede.

Dietrich Steinwede gelingt es, viele der biblischen Geschichten so zu erzählen, als stände er in der Tradition ihrer früheren Verfasser. So hat man auf der einen Seite das Gefühl, man habe den biblischen Text selber vor sich und doch sind die Erzählungen Steinwedes frisch, neu und ansprechend. Man spürt Zeile für Zeile den unverwechselbaren Stil dieses Altmeisters der kindgerechten Bibelerzählung. Sicher vermisst der geübte Leser der Bibel in der Auswahl wesentliche Geschichten, aber gerade seiner Zielgruppe, den Kindern, bietet Steinwede einen guten Querschnitt, der zumindest für eine umfassende Einführung reicht. Die Bilder von Wasyl Bagdaschwili muten fast etwas ikonenhaft an, ergänzen dabei aber den traditionsverbundenen Erzählstil. Wenn die Illustrationen auch nicht ganz mein Fall sind, machen sie diese Bibel in ihrer Art zu einem wertvollen Buch.

Auch wenn viele Bibliotheken vielleicht unter der Flut von Kinderbibeln zögern, diese Kinderbibel gehört in einen Büchereibestand.

Signatur: Jc
Schlagworte: Kinderbibel
Bewertung: +++
Rez.: Wolf-Peter Koech

Paradies und Löwengrube. Geschichten von Gott und der Welt. Monika Osberghaus. Ill. von Katja Zwirnmann. 1. Aufl. Leipzig: Klett Kinderbuch 2009. 92 S. : Ill. ; 26 cm. ISBN 9783941411081 geb.: 12.90€

Zwölf spannende, bibeltreu erzählte Geschichten aus dem Alten Testament.

Mose warf eine Hand voll Ruß vor dem Pharao in die Luft. Daraufhin bekamen die Ägypter einen ekligen Hautausschlag. Das habe ich in einer Kinderbibel noch nie gelesen. Ich erinnerte mich nicht einmal daran, dass diese Szene in der Bibel steht. - Man merkt gleich, dass hier kein Religionspädagoge schreibt, sondern eine Lektorin. Das Buch ist in einer Reihe erschienen, die große Geschichten für Kinder nacherzählt. Band 1 brachte Geschichten aus der Welt der Oper, Band 2 solche aus der Bibel. Die zwölf alttestamentlichen Geschichten von der Schöpfung bis zur Daniels Nacht in der Löwengrube sind lapidar erzählt. Sie suchen nicht nach einer Moral. Die Illustrationen ähneln ein dem naiven Expressionismus früherer Religionsbücher. Sie sind aber voller origineller Ideen und versteckter Details. Es ist schön, die Geschichten zu lesen, die etwas andere Wege gehen als gewohnt. Es ist etwas mehr Krieg und Kampf stehen geblieben, aber der Gott dieser Geschichten ist freundlich und beharrlich.

Ein Buch für die ganze Familie: für junge und ältere LiebhaberInnen spannender Geschichten aus der Bibel.

Signatur: Ju 1|Jc
Schlagworte: Bibel|AT|Kinderbibel
Bewertung: +++
Rez.: Frank Hiddemann

Meine Kinderbibel. Mit spannenden Infos zum Heiligen Land. Sophie Piper. Ill. von Anthony Lewis. Gießen: Brunnen 2009. 381 S. : Ill. ; 23 cm. ISBN 9783629014542 geb.: 16.95€

Eine Kinderbibel mit einem spannenden Erzählbogen, interessanten Sachinformationen und einer fröhlichen Bildgestaltung.

Diese Kinderbibel folgt einem klaren Konzept. Die Geschichten des Alten Testamentes erzählen von der Geschichte Gottes mit seinem Volk, den Israeliten. Unter diesem Gesichtspunkt sind die biblischen Geschichten ausgewählt und unter diesem Blickwinkel werden sie erzählt. Dabei gelingt es, die einzelnen alttestamentlichen Bücher zu einer großen Geschichte zu verbinden. Das macht das Lesen besonders spannend und interessant. Das Neue Testament erzählt von Jesus und seinen Freunden (und Freundinnen). Auch hier gelingt ein Erzählbogen von der Weihnachtsgeschichte bis hin zur Offenbarung. Allen Erzählungen ist die Zuordnung zu den entsprechenden Bibelstellen vorangestellt. Das Besondere an dieser Bibel sind die Infoseiten, die wie Brücken zwischen die einzelnen Erzählungen eingearbeitet sind. Auf 26 Doppelseiten werden Sachinformationen zu Land, Menschen, religiösem, politischen und alltäglichem Leben, historischen Zusammenhängen übersichtlich und ansprechend dargestellt.

Empfohlen für Kinder im Alter von 5 – 11 Jahren, für den Einsatz in kirchlicher und schulischer religiöser Bildung, aber auch zum Eigenbesitz.

Signatur: Jc
Schlagworte: Kinderbibel
Bewertung: +++
Rez.: Susanne Betz

Neukirchener Vorlese-Bibel. Irmgard Weth. Ill. von Kees de Kort. Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verl.-Haus 2008. 141 S. : überw. Ill. ; 25 cm. ISBN 9783920524573 geb.: 14.90€

Biblische Geschichten für Kinder im Vorschulalter.

Kinder schon im frühen Alter an das Geheimnis der Geschichte Gottes heranzuführen, ihnen Jesus als ihren Freund und Gott als liebenden Vater vertraut zu machen, das ist das erklärte Ziel Irmgard Weths, die nach ihrer "Neukichener Kinder-Bibel" und der "Neukichener Erzählbibel" nun eine Sammlung biblischer Geschichten für Kinder im Vorschulalter vorlegt. Die Autorin erzählt wohltuend traditionell (hier liegen aber auch ihre Grenzen!), altersgemäß, verzichtet auf Ausschmückungen und Erklärungen und hat den Mut zu überraschend langen Erzählabschnitten. Großformatige und ausdrucksstarke Bilder Kees der Korts zu jeder der 32 Erzählungen laden zur Vertiefung des Gehörten ein. Hervorzuheben ist, dass I. Weth den Erzählungen einige hervorragende Bemerkungen zum Anliegen, zum Aufbau und zur Sprache ihrer Vorlesebibel, ein Namensverzeichnis und eine kleine Gebetssammlung angefügt hat.

Sehr zur Anschaffung empfohlen für Büchereien mit LeserInnen im Vorschulalter, Kindergottesdienstteams und junge Familien.

Signatur: Jc|Pc 6
Schlagworte: Kinderbibel
Bewertung: +++
Rez.: Erhard Reschke-Rank

An der Arche um Acht. Ulrich Hub. Ill. von Jörg Mühle. Düsseldorf: Sauerländer 2007. 62 S.: überw. Ill. ; 22 cm. ISBN 9783794161096 geb.: 13.90€

Drei Pinguine streiten über Gott, seine Gebote und ihre Lebensvorstellungen, bevor sie von der Sintflut überrascht und auf eine abenteuerliche Fahrt geschickt werden.

Ganz frei wird in dieser humorvoll erzählten Kindergeschichte mit der biblischen Sintfluterzählung umgegangen. Die Pinguine – eben noch mit der Frage nach Gott und dem richtigen Leben beschäftigt – werden von der Taube kurz und schmerzlos informiert, dass sie sich pünktlich an der Arche einzufinden haben, da beginnt es auch schon zu regnen. Leider haben sie nur zwei Tickets für die Schiffspassage, und so schmieden sie einen Plan, wie sie ihren Freund ebenfalls mit der Arche retten könnten. Auch an Deck gibt es praktische Probleme und immer wieder heftige Dialoge darüber, wie sie sich Gott vorstellen und welche Regeln für das Zusammenleben er ausgegeben hat. Ein wichtiger Gesprächspartner ist dabei die Taube, die am glücklichen Ende so freundschaftlich mit den drei Pinguinen verbunden ist, dass sie Ihnen hilft, den blinden Passagier an Noah vorbei von Bord zu schmuggeln.

Eine Geschichte, die grundlegende Fragen mit Leichtigkeit und Humor angeht und keine dogmatischen Antworten vorgibt. Zum Vorlesen für Kinder ab 6 J., auch für Erwachsene!

Signatur: Jc|Ju 1/1
Schlagworte: Vorlesegeschichte|Glaube|Ethik|Kinderbibel
Bewertung: +++
Rez.: Gabriele Kassenbrock