Aktueller Tipp

Dijk, Lutz van: Bis bald, Opa! Ill. von Jens Rassmus. Wuppertal: Peter Hammer 2019. 151 S. : Ill. ; 23 cm. ISBN 978-3-7795-0622-5, geb.: 14,00 €

Eine Kindergeschichte zwischen Hamburg und Kapstadt über Leben und Sterben, Homosexualität und Rassismus.

Daniel macht wie jedes Jahr mit seiner Mutter Urlaub in Südafrika bei seinen beiden Opas. Für Daniel ist es normal, dass sich zwei Männer lieben und verheiratet sind. Und die Kinder, die die Opas bei sich aufgenommen haben, Sive und Panana, sind wie Geschwister für ihn. Doch dieses Mal weiß er, dass Opa Anton schwer krank ist, sterben wird. Außerdem ist Mamas Freund Tom mit seiner Tochter Svenja mit dabei. Und Svenja mag er überhaupt nicht. Doch dann erlebt und lernt Daniel  im Verlauf seiner Reise vieles über das Leben, das Sterben und das Glück, eine liebevolle Familie zu haben. Sterben, Homosexualität, Rassismus und Familienzusammenführung - das erschien mir im Vorfeld zu viel in einem Kinderbuch. Doch van Dijk schreibt fröhlich und völlig unverkrampft über diese Themen und erzählt eine warmherzige und respektvolle Geschichte. Wunderbar geeignet für Kinder ab 9 Jahren. Unbedingt lesens- und empfehlenswert!

In Schule und Kindergruppen zum gemeinsamen Lesen und Auflösung von Vorurteilen genauso geeignet wie als Geschenk zum Alleinelesen.

Signatur: Ju 2
Schlagworte: Sterben | Homosexualität | Rassismus | Liebe
Bewertung: +++
Rez.: Christine Stockstrom