Gärten, Gift und große Liebe

Klaudia Blasl

Ein Gartenkrimi mit viel Humor.

Die Oberdistelbrunner Seniorenrunde entdeckt "botanical wellness" und begibt sich zum Basenfasten in ein Wellnessresort. Die Stimmung ist gleich sehr mies angesichts des Essens, von dem nur der plötzliche Tod eines Teilnehmers ablenkt. 
Berta und Pauline sind in Miss-Marple-Manier sofort am Fall. Ein zweiter Todesfall ereignet sich; beides sind Giftmorde. Die Polizei wird schnell als unfähig eingestuft und so übernehmen die zwei Seniorinnen die Recherche; bzw. eigentlich Pauline, da Berta gerade verliebt ist und als denkunfähig gilt. Es gibt viele Einblicke in die giftige Welt der Pflanzen; interessante Informationen über sinnvolle Heilmethoden und giftige Wirkungen. Im Anhang sogar eine botanische Erklärung zu den vier wichtigsten Giftplanzen des Romans. Spannend bleibt der Krimi, da er die Leserschaft in manch eine Ermittlungssackgasse führt. Selbstverständlich klären die beiden die Morde auf.


Spannend und witzig geschrieben kann man den Roman einer breiten Leserschaft empfehlen.   

Bewertung: 2/3   

Rezension von:  Christiane Spary


Preiskt.: 17,50 €
Erscheinungsjahr2024
Verlagemons
Originalsprachedeutsch
Übersetzer:in-
Seitenzahl313 Seiten
ISBN978-3-7408-2070-1
SignaturSL
SchlagworteKrimi / Garten