Newsletter "Gemeinde" 06/2018

Liebe Leserin! Lieber Leser!

Programmatisch für unseren Newsletter im Juni ist der Titel des ersten empfohlenen Buches: Aufeinander zugehen – gemeinsam Schätze teilen. Es geht um die interreligiöse Begegnung zwischen Christentum und Islam, wie sie sich im Alltag von Kindertagesstätte und Schule ereignen könnte. Für Kinder ab  8 Jahren und deren Erziehende hat Susan Schädlich die Vielfalt der Religionen und Weltanschauungen, die Kindern heute begegnen, zusammengestellt unter dem Titel „Woran Menschen glauben“. Umfassender und für erwachsene Lesende stellen Monika und Udo Tworuschka eine illustrierte Geschichte der fünf großen Religionen in den Kontext der Weltgeschichte.

Aufeinander zugehen mit mehr Wissen über Eigenes und Fremdes- dazu wollen diese Bücher einen Beitrag leisten.

Gute Lesestunden wünscht

Ihr Eliport-Team

 

Bewertung:
+++    = hervorragend
++      = gut
+         = möglich

Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Serviceangebote, die Sie auf unseren Internetseiten abrufen können:
► Literaturtipps unter www.eliport.de
► Alles über den  Evangelischen Buchpreis unter www.evangelischerbuchpreis.de
► Leseförderungs- und Taufprojekt unter www.willkommeningotteswelt.de
► Schulanfängerprojekt unter www.leseningotteswelt.de
► Alle Arbeitshilfen zur Bibliotheksorganisation für Mitarbeitende unserer Büchereien unter www.buechereiservice.de

Aufeinander zugehen - gemeinsam Schätze teilen. Christliche und islamische Geschichten, Lieder und Ideen für die interreligiöse Begegnung in Kita und Schule. Saida Aderras, Ulrich Walter u.a. Ill. von Margret Bernard. Lippstadt: Kontakte Musikverl. 2018. 127 S. : Ill. ; 24 cm. ISBN 978-3-89617-310-2, geb.: 19,80 €

Ein informatives und praxisorientiertes Fachbuch zur interreligiösen Begegnung in Kita und Schule, mit Lied-CD.

Das (selbst vielfältig aufgestellte) Autorenteam des Buches will zu einer Entdeckungsreise einladen. Ziel der Reise sind das Christentum und der Islam und alles, was sich mit und zwischen den beiden Religionen ereignen kann. Ausgangspunkte sind zentrale Personen, Feste und Geschichten. Dabei geht es um bereichernde Gemeinsamkeiten, aber auch um das wertschätzende Wahrnehmen von Unterschieden und anderen Sichtweisen. Religionswissen, Gestaltungsimpulse und interaktiv angelegte Erzählungen ergänzen einander. Die Vorschläge sind klar strukturiert und gut umsetzbar.Alle Liedvorschläge sind Anhang abgedruckt. Die CD unterstützt den Einsatz der Lieder. Gut gefällt mir, dass sich neben neuen Liedern auch bekannte Lieder aus der Feder der Autoren finden, die sich thematisch gut einbauen lassen. Für mich ist das Buch wie ein Schatzkästchen mit seinen vielen Informationen, Gedankenimpulsen und konkreten Angeboten. Aus ihm können sich alle reichhaltig bedienen, die mit Kinder auf eine solche interreligiöse Entdeckungsreise gehen. Wirklich empfehlenswert!

Sehr empfohlen für Büchereien, Kindertageseinrichtung und Schule. 

Signatur: Pc 6 | Pc 3
Schlagworte: Interreligiöse Begegnung | Islam | Christentum | Religionen
Bewertung: +++
Rez.: Susanne Betz

Schädlich, Susan: Woran Menschen glauben. Religionen, Weltanschauungen, Hintergründe. Ill. von Alexander von Knorre. Hamburg: Carlsen 2017. 32 S. : Ill. ; 19 cm. ISBN 978-3-551-25097-1, kt.: 3,99 €

Nur die Neugier auf das, was andere Menschen glauben oder nicht glauben, wird uns friedlich miteinander leben lassen…

Unsere Kinder wachsen in einem bunten Land auf, das durch eine Vielfalt an Religionen und Weltanschauungen geprägt ist. Doch sie selbst, ihre Eltern, ErzieherInnen und  LehrerInnen wissen oft wenig über den eigenen Glaubenshintergrund und über das, was ihre anders- oder nichtreligiösen Mitmenschen  denken und fühlen. Susan Schädlich stachelt ihre Leser*innen an, Glaubensdetektive zu werden: In kurzen, kindgerecht formulierten  Kapiteln erzählt sie von den großen Fragen, die die Menschen nach religiösen und naturwissenschaftlichen Antworten suchen lassen. Sie gibt Grundinformationen zum Christentum, Islam, Alevitentum, Buddhismus, Judentum, Hinduismus und Atheismus und lässt Kinder erzählen, was sie glauben oder nicht glauben. Förderlich für das Miteinander unterschiedlicher Religionen und Weltanschauungen ist nur die Toleranz, die Neugier auf das Eigene und das zunächst Fremde.

Hervorragend geeignet für alle „Glaubensdetektiv*innen" ab 8 J. in Schule und  Konfirmandenunterricht, für Lehrer- und ErzieherInnen.

Signatur: Jc
Schlagworte: Weltreligionen | Weltanschauungen
Bewertung: +++
Rez.: Erhard Reschke-Rank

Tworuschka, Monika u. Udo: Illustrierte Geschichte der Weltreligionen. Berlin: J.B. Metzler 2017. 175 S. : Ill. ; 25 cm. ISBN 978-3-476-04477-8, geb.: 24,99 €

Die fünf großen Religionen im Kontext der Weltgeschichte bis zur Gegenwart-ein kompakter Überblick.

Kenntnisreich, kompakt, präzise und leicht verständlich – so prägnant lässt sich dieses Sach- buch beschreiben. Das Autorenteam präsentiert umfassendes Basiswissen über die fünf großen Weltreligionen auf ungewöhnliche Weise. Es setzt Schwerpunkte, die sich aus der jeweiligen Religion selbst ergeben. Der Einfluss der Religionen auf  Geschichte, Politik, Wissenschaft, Rechtsprechung und Kultur wird an ausgewählten Beispielen aufgezeigt, z.B. im Judentum die frühe jüdische Geschichte, Entwicklung des jüdischen Gemeindelebens im Europa des MA, Staatsgründung Israels bis zur aktuellen Situation weltweit.Besondere Aufmerksamkeit sollte man den Ausführungen über den Islam widmen. Der Autor, em. Professor für Vergleichende Religionswissenschaften, liefert hier eine solide Basis für an Versachlichung  von Diskussionen Interessierte.Schwerpunktüberschriften leiten durch die Kapitel, Infokästen sowie Literaturempfehlungen, ausgezeichnete Abbildungen und ein Zeitstrahl liefern zusätzliche Informationen.              

Besonders geeignet für alle, die an fundiertem Wissen um die religiösen Zusammenhänge der Weltgeschichte interessiert sind.

Signatur: Cl
Schlagworte: Weltreligionen | Religionswissenschaft | Geschichte
Bewertung: +++
Rez.: Christiane Weppner