Newsletter "Gemeinde" 11/2020

Lieber Leserin! Lieber Leser!

Weihnachten steht fast vor der Tür und viele von uns fragen sich gerade, wie es wohl in diesem Jahr gefeiert werden kann. Angesichts möglicher Beschränkungen durch die Corona-Pandemie sind Phantasie und Kreativität gefragt. Da passt es sehr gut, dass wir zwei Bücher vorstellen können, die sich mit Weihnachtsbräuchen in aller Welt („Die schönste Zeit - Weihnachten in aller Welt“) befassen und die Weihnachtsgeschichten mit ganz verschiedenen Kindern in Deutschland erzählen („Und wie feierst du“). Vielleicht gibt es da die eine oder andere Anregung, die auch in der eigenen Familie oder Gemeinde funktionieren könnte. Geschenke aus der Küche, wie sie unser Buchtipp für Erwachsene („Zauberhafte Winterzeit“) u. a. vorschlägt, sind allemal auch ohne die große Shopping-Runde möglich.

Das Weihnachts-Bilderbuch voller kleiner und großer Wunder („Der kleine König“) rückt das Wesentliche des Weihnachtsfestes in den Mittelpunkt.

Lassen Sie sich anregen und verzaubern!

Das wünscht Ihr Eliport-Team

 

Bewertung:
+++    = hervorragend
++      = gut
+         = möglich

Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Serviceangebote, die Sie auf unseren Internetseiten abrufen können:
► Literaturtipps unter www.eliport.de
► Alles über den  Evangelischen Buchpreis unter www.evangelischerbuchpreis.de
► Leseförderungs- und Taufprojekt unter www.willkommeningotteswelt.de
► Schulanfängerprojekt unter www.leseningotteswelt.de
► Alle Arbeitshilfen zur Bibliotheksorganisation für Mitarbeitende unserer Büchereien unter www.buechereiservice.de

Der kleine König folgt dem Stern. Jan u. Mattias De Leeuw. Dt. von Rolf Erdorf. Hildesheim: Gerstenberg 2020. O. Pag. : überw. Ill. ; 30 cm. Aus d. Niederländ. ISBN 978-3-8369-6042-7, geb.: 13,00 €

Ein Weihnachts-Bilderbuch voller kleiner und großer Wunder.

Sevi ist der kleine König - noch nicht ganz zehn - des kleinen Königreiches Suthi. Als er den großen Stern entdeckt und versteht, dass dieser die Geburt des größten Königs anzeigt, macht er sich auf den Weg. Der Weg zu dem mächtigen König ist lang und beschwerlich. Immer wieder begegnet er Menschen in Notsituationen und lässt sich von ihnen aufhalten. Mit den Geschenken, die eigentlich für den großen König gedacht waren, kann er kleine Wunder bewirken (immerhin ist Suthi das Königreich der kleinen Wunder). Unterwegs wird er von anderen Königen überholt, die auch auf dem Weg zum großen König sind. Sie beachten ihn nicht weiter und beinahe hätte er es nicht zu seinem Ziel geschafft. Aber ein weiteres Wunder rettet ihn: Der große König kommt ihm als kleines Kind mit seinen Eltern entgegen.
Ein wirklich wundervolles Buch! Der Text ist einfühlsam und witzig. Die zentralen Botschaften sind in großer Schrift golden gedruckt. Die ansprechenden Bilder konzentrieren sich auf das Wesentliche.

Sehr geeignet für Kinder ab Grundschulalter, gerade auch ihnen, wenn die biblische Weihnachtsgeschichte schon bekannt ist. Empfohlen für Büchereien, aber auch zum Eigenbesitz für Familien und zum Einsatz in der Gemeindearbeit mit Kindern.

Signatur: Jc | Jm 1
Schlagworte: Advent | Weihnachten | Kirchenjahr | Wunder | Dreikönigstag
Bewertung: +++
Rez.: Susanne Betz

 

Die schönste Zeit. Weihnachten in aller Welt. Monika Utnik-Strugala. Ill. von Ewa Poklewska-Koziello. Dt. von Angelika Gajkowski. Zürich: Nord-Süd Verl. 2020. 129 S. : überw. Ill. ; 26 cm. Aus d. Poln. ISBN 978-3-314-10543-2, geb.: 20,00 €

Eine Reise durch die Advents- und Weihnachtssitten dieser Welt.

Warum feiern wir Weihnachten eigentlich am 24. Dezember? Woher stammt der Weihnachtsbaum? Und womit wird er in den verschiedenen Ländern geschmückt?
Diese und viele weitere Fragen werden in dem vorliegenden Buch unterhaltsam beantwortet. Die Bandbreite der vorgestellten Länder ist groß, von Äthiopien über Venezuela bis hin zu den verschiedenen Regionen Deutschlands.
In kurzen Kapiteln, die sich hervorragend zum Vorlesen eignen, werden zunächst die biblischen Wurzeln (wenn vorhanden) der verschiedenen Bräuche erläutert, dann der historische Kontext, und schließlich geht es auf Weltreise. Dabei lernt man wirklich lustige, skurrile Sitten kennen. In Mexiko z. B. findet am 23. Dezember die „Nacht der Radieschen“ statt. Auf den Straßen werden Stände aufgebaut, auf denen sich Schnitzereien aus dem rot-weißen Gemüse türmen, die weihnachtliche Szenen zeigen.
Fröhliche Illustrationen in leuchtenden Farben umrahmen die Erzähltexte.
Sehr positiv fällt auf, dass stets der christliche Ursprung des Festes deutlich wird, der Weihnachtsmann hingegen kommt fast gar nicht vor. Wie schön!

Sehr empfohlen als Begleiter für die Adventszeit zur Einstimmung und Vorbereitung auf Weihnachten. 

Signatur: Je | Jc
Schlagworte: Weihnachten | Bräuche | Sitten | Eine Welt
Bewertung: +++
Rez.: Maike Linne


Orosz, Susanne: Und wie feierst du? Weihnachtsgeschichten so bunt wie die Welt. Ill. von Barbara Korthues. Hamburg: Ellermann 2020. 122 S. : Ill. ; 25 cm. ISBN 978-3-7707-0159-9, geb.: 15,00 €

Wie Kinder aus aller Welt in Deutschland Weihnachten feiern.


Emilio hat etwas Angst vor der Weihnachtshexe Befana, obwohl sie die Geschenke bringt. Lene bekommt Besuch von ihrer norwegischen Tante, backt Kransekake, stellt für die Vögel einen Julenek – eine Weihnachtsgarbe – vors Haus und kocht Grützbrei für den Nisse. Said ist noch nicht lange in Deutschland und lernt die Tradition des Schuhe-Rausstellens vor dem Nikolaustag kennen. Laura feiert mit ihrer Freundin Genet eine äthiopische Weihnachtszeremonie und Harukis Papa überrascht ihn mit einem wunderschönen japanischen Tempel aus Lebkuchen.
19 kurze Geschichten zeigen, wie in Deutschland Kinder aus aller Welt ihre Traditionen rund um Weihnachten miteinander teilen. Dabei hat die Autorin auch auf Diversität über die Nationalitäten hinaus geachtet: Kinder wohnen z. B. auch mal in Hochhäusern oder haben nur eine Mutter oder einen Vater. Geprägt sind alle Geschichten von einer großen Offenheit gegenüber und einer noch größeren Freude an Neuem. Das liest sich sehr schön und macht Lust, noch mehr über Bräuche und Feste aus anderen Ländern in Erfahrung zu bringen. Denn tatsächlich verrät das Buch manchmal nur sehr wenig.

Eine tolle Geschichtensammlung, um mit Kindern in der Vorweihnachtszeit um die Welt zu reisen. Wunderbar geeignet für Bücherei-Veranstaltungen oder Projekttage in der Kita. Ab 5.

Signatur: Ju 1
Schlagworte: Weihnachten | Vielfalt | Kulturen | Feste
Bewertung: +++
Rez.: Wiebke Mandalka


Gruber, Enikö: Zauberhafte Winterzeit. Weihnachten feiern mit Familie und Freunden. Fotos von der Autorin, Nadine Burck u.a. Ostfildern: Thorbecke 2020. 200 S. : Ill. ; 27 cm. ISBN 978-3-7995-1477-4, geb.: 28,00 €

Ein 200 Seiten Buch mit Tipps über festliche Rezepte für leckere Menüs und selbstgemachte Geschenke aus der Küche.

In der existierenden Flut an weihnachtlichen Ratgebern kommt hier eine attraktive Neuerscheinung mit Hinweisen für besinnliche Advents-Rituale, wie stressfreies Dekorieren, interaktiven Adventskalendern, bedachtsamer Geschenkauswahl oder Mut für Prioritäten wie auch zum Verzicht. Der Schwerpunkt des Buches liegt in Vorschlägen über „Selbstgemachtes von Herzen“ als „Geschenken aus der Küche“. Etwa Gewürz-Birnenmus, Rosmarin-Nuss-Granola, Geheimnisse für die Keksdose, herzhafte Alternativen wie warme Käse-Sandwiches, perfektes Rührei oder Rote-Bete-Tarte. Dazu zahlreiche Variationen wie wärmendes Linsen-Chili oder diverse Suppen wie winterliche Pho-Suppen mit Reisnudeln, insgesamt eine große Palette an „normalen“, aber auch vegetarisch/veganen Rezepten. Der weitgehende Verzicht auf höchst exklusive Zutaten mit meist schwieriger Beschaffung hat meine anfängliche Skepsis über ein womöglich nur langweiliges Adventsbuch mit Wiederholungen komplett durch die erweiterte Lektüre widerlegt.

Eine Fülle an unerwartet neu-attraktiven Rezepten zur Advents- und Weihnachtszeit. Für Büchereien mit Kerngebiet Küche & Kulinarik eine empfehlenswerte Anschaffung.

Signatur: Ra 2
Schlagworte: Weihnachten | Kochen | Festtagsmenü | Geschenke
Bewertung: +++
Rez.: Rudolf Venus