Newsletter „Hörbücher" 01/2017

Liebe Hörerin! Lieber Hörer!

Fast einen Monat ist dieses Jahr schon alt! Zeit für den ersten Hörbuch-Newsletter 2017. Den haben wir für Sie randvoll gepackt mit wunderbaren Hörerlebnissen. Drei unserer Highlights: „Das Nest“ von Cynthia D`Aprix Sweeney ist eine spannende Familiengeschichte, angenehm unaufgeregt gelesen von Johann von Bülow. Mit Mechthild Großmann hat der Argon-Verlag die perfekte Stimme für David Walliams „Terror-Tantchen“ gefunden. „Die Bibel. Das Projekt“ erzählt die biblischen Texte aus einer heutigen Perspektive. Mal elegant, mal überraschend, auch mal etwas anstrengend, vor allem aber: faszinierend.

Der Blick in die Verlagsvorschauen verspricht ein spannendes Hörbuch-Jahr.

Vorfreudig grüßt

Ihr Eliport-Team

P.S. Im April erscheint übrigens unsere brandneue Eliport-Schultüte. Eine kleine CD mit dem Lied „Gott gab uns Atem“, gesungen von einem fröhlichen Kinderchor, ist auch dabei. Wenn Sie schon mal schauen mögen geht es hier entlang. Und auf Facebook können Sie jede Woche ein Stückchen mehr von unserem neuen Buch entdecken.

 

Bewertung:
+++ = hervorragend
++    = gut
+      = möglich

P.S.: Aktuelle Buchbesprechungen verschicken wir jeweils
► am 05. des Monats als „Kita-Newsletter“,
► am 10. des Monats als „Gemeinde-Newsletter“ und
► am 20. des Monats als „Bücherei-Newsletter“.
Diese können Sie ebenfalls kostenlos unter www.eliport.de abonnieren. Es lohnt sich!

Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Serviceangebote, die Sie auf unseren Internetseiten abrufen können:
► Literaturtipps unter www.eliport.de
► Alles über den  Evangelischen Buchpreis unter www.evangelischerbuchpreis.de
► Leseförderungs- und Taufprojekt unter www.willkommeningotteswelt.de
► Schulanfängerprojekt unter www.leseningotteswelt.de
► Alle Arbeitshilfen zur Bibliotheksorganisation für Mitarbeitende unserer Büchereien unter www.buechereiservice.de

CDs für die Allerkleinsten von 2-4 Jahren

Baltscheit, Martin: Eul doch! Und weitere Fabeln. Autorenlesung mit Musik. Gelesen vom Autor. Musik von Matthias Maschwitz. Hamburg: Silberfisch 2016. 1 CD ; 49 Min. ISBN 978-3-86742-577-3, : 12,99 €

Sieben neue Tierfabeln mit Musik.

„Eul doch!“ ist ein Hörbuch mit Musik. Die kleine Eule hat Probleme mit dem Weinen, wird aber von ihrer Familie wirkungsvoll getröstet. Der Fuchs ist dement, was sein Leben kompliziert macht. Ein aus dem Nest gefallener Vogel löst tierische Sprachverwirrung aus. Eine grüne Vogelbande findet sich an fremdem Ort wieder. Der gierige Wolf beerbt den Angsthasen. Die Gänse sind so damit beschäftigt, alle anderen Tiere zu beurteilen, dass ihnen Wichtiges entgeht. Eine Tür öffnet sich im Wald.
Der Autor Martin Baltscheit liest seine neuen Fabeln eindrücklich und Matthias Maschwitz unterlegt sie gekonnt mit Ton und Musik. Die sieben Geschichten behandeln große Lebensthemen so, dass sie für kleine und große Hörer ansprechend sind. Dabei kommen auch konfliktreiche und traurige Aspekte des Lebens in den Blick. Die Fabeln haben einen klugen Blick fürs Detail, viel Witz und auch Ironie. Hörern verschiedenen Alters werden sie unterschiedliche Erkenntnisse und Denkanstöße vermitteln. Sie können auch zum Gespräch zwischen den Generationen anregen. Gut wäre es, wenn jüngere – Altersempfehlung auf der CD ist ab 4 Jahren – oder ängstliche Kinder beim ersten Hören begleitet werden.

Das Hörbuch eignet sich für Büchereien, Schulen und Kindertagesstätten, aber auch als Einstieg für eine Andacht, den Kindergottesdienst oder eine Gesprächsrunde mit Kindern und/oder Erwachsenen.

Signatur: Jm 1
Schlagworte: Fabeln | Tiere | Leben | Musikalische Lesung
Bewertung: ++
Rez.: Natascha Faull

Scheffler, Axel u. Donaldson, Julia: Zogg und Tommi Tatze. Autorisierte Audiofassung. Gesprochen von Ilona Schulz. Dt. von Thomas Eichhorn u. Wiglaf Droste. Hamburg: Hörcompany 2016. 1 CD ; 50 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-945709-34-4, : 14,95 €

Zwei Hörspiele von der Katze Tommi Tatze und dem kleinen Drachen Zogg.

Der kleine Drache Zogg geht in die Drachenschule und lernt dort alles, was ein ordentlicher Drache wissen muss. Vom Fliegen übers Brüllen und Feuerspeien lernt er mit der Unterstützung des netten Mädchens Perle die wichtigen Dinge, doch dann soll er eine echte Prinzessin entführen! Auch Tommi Tatze aus der zweiten Geschichte muss sich einer Herausforderung stellen: Der Straßensänger Matz, mit dem Tommi immer unterwegs ist, bricht sich ein Bein und muss ins Krankenhaus. Alleine auf sich gestellt, findet Tommi eine Lebensgefährtin und gründet eine Familie mit ihr. Doch die Sehnsucht nach Matz nagt an ihm. Die CD bietet neben den zwei kindgerechten kurzen Geschichten in Reimform noch Ratespiele, englische Lieder (die Texte sind im Booklet abgedruckt) und instrumentale Musik. Ilona Schulz leiht wie auch in den bisherigen Geschichten des Autoren-Duos Julia Donaldson und Alex Scheffler ihre Stimme.

Bei Bedarf an zweisprachig gestalteten Kinder-Hörbüchern für die Gruppe der 4 bis 6jährigen gut einsetzbar, kommt jedoch nicht an den Grüffelo heran. 

Signatur: Jm 1
Schlagworte: Reime | Sprachspiele | Lieder
Bewertung: ++
Rez.: Stefanie Drüsedau

CDs für jüngere Kinder von 5-8 Jahren

Gemmel, Stefan: Im Zeichen der Zauberkugel. Das Abenteuer beginnt. Live-Mitschnitt. Gelesen vom Autor. Hamburg: Silberfisch 2016. 1 CD ; 69 Min. ISBN 978-3-86742-583-4, : 9,99 €

Alex entdeckt einen Kugelgeist und hat drei Wünsche frei, zugleich aber hat er den stärksten Dschinn gegen sich aufgebracht.

Als Alex verbotenerweise bei seiner Oma Ilse eine geheime Dachbodentür öffnet, entdeckt er das Büro seines verschwundenen Opas Aurelius und ein Tagebuch, das von einem mächtigen Dschinn und einem kleinen Jungen, der Kamele hütet, erzählt. Ebenso findet er eine Zauberkugel mit Kugelgeist darin, der den Großvater kennt. Die Lösung ist doch nicht so einfach, denn mit der Befreiung des Geists hat Alex zwar drei Wünsche frei, zugleich jedoch den allerstärksten Dschinn Argus gegen sich aufgebracht. Auch Alex' zwei Halbschwestern machen es ihm nicht leichter. Letztlich findet er den Großvater, kann ihn aber noch nicht retten. Eine Fortsetzung wird folgen. Rasant und überbordend ist dieser knapp 70minütige Live-Mitschnitt der Hörbuchfassung des Lesekünstlers und Autors Gemmel, der Kinder sicher mitreißen kann.

Ein phantastisches Hörvergnügen mit einer Jungenfigur, die auch männliche Hörer anspricht, gut geeignet ab 7 Jahren. 

Signatur: Ju 1
Schlagworte: Abenteuer | fantastische Welten
Bewertung: ++
Rez.: Kathrin Vogel

CDs für ältere Kinder von 9-12 Jahren

Applegate, Katherine: Crenshaw. Einmal schwarzer Kater. Autorisierte Lesefassung mit Musik. Dt. von Brigitte Jakobeit. Dt. von Hanno Koffler. Berlin: Sauerländer Audio 2016. 2 CDs ; 152 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-8398-4866-1, : 12,95 €

Jackson sammelt Fakten, doch als die Armut seine Familie überwältigt, trifft er seinen alten unsichtbaren Freund wieder.

Katherine Applegate erzählt, was es in Amerika bedeutet arm zu sein, die Familie trennt sich von den geliebten Gitarren, hat nicht genug Lebensmittel und wird schließlich obdachlos. Wie einschneidend und bedrohlich für die Persönlichkeit und das soziale Leben Armut sein kann, erzählt der zehnjährige Jackson. Sein unsichtbarer Freund, ein riesiger schwarzer Kater namens Crenshaw, gibt ihm Halt, auch wenn Jackson kaum an ihn glauben kann. Bewegend, zumutbar ehrlich und humorvoll schafft Applegate eine Kinderfigur, der Koffler eine überzeugende Stimme verleiht, die auch als Crenshaw begeistert. Das Ende gibt Hoffnung, ohne zu versprechen, dass ein Wunder geschieht. Jackson erkennt, dass auch Eltern mit Fehlern trotzdem wichtig und liebenswert sind und wirklich gute Freunde nicht verloren gehen. 

Die Lesefassung ist allen Zuhörern ab acht Jahren gerne empfohlen, auch solchen, die sich auf Phantastisches weniger einlassen können.

Signatur: Ju 2
Schlagworte: Armut | Zusammenhalt | Familie
Bewertung: +++
Rez.: Kathrin Vogel

Carroll, Lewis: Alice im Wunderland. Hörspiel für Kinder. Bearbeitung u. Übersetzung von Kurt Kusenberg. Gesprochen von Hans Söhnker, Karen Wellmann u.a. Berlin: Der Audio Verl. 2016. 1 CD ; 52 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-86231-686-1, : 9,99 €Durch das Kaninchenloch ins Wunderland - Der Kinderliteraturklassiker in einer Neuausgabe der Hörspieladaption von 1958.Der Südwestrundfunk steht bekanntlich für qualitativ hochwertige Hörspielproduktionen. In den 1960er Jahren wurde Lewis Carrolls "Alice im Wunderland" als Hörspieladaption mit bekannten SchauspielerInnen wie Friedrich von Bülow, Hans Söhnker, Hans Timerding und Karen Wellmann vertont. Der Audio Verlag hat die 2016 in den Kinos erschienene Walt Disney-Verfilmung zum Anlass genommen, im selben Jahr ebenfalls das 1958 produzierte Hörspiel erneut herauszugeben. Lediglich das Cover wurde verändert, es wurde dafür auf die ansprechende englischsprachige Taschenbuchausgabe des Macmillan Children's Books Verlags zurückgegriffen. An der damaligen Produktion sind ansonsten keine Veränderungen vorgenommen worden. Somit gilt diese gelungene Hörspieladaption überdies als Zeitdokument, da die damalige Tontechnik - gemessen an den heutigen Maßstäben- noch nicht ausgereift war: So wirken die Echo- und Tiefe simulierenden Geräusche im Vergleich zu den Sprecherstimmen nicht genügend ausbalanciert.Gerade dieser auditive Nostalgieeffekt und die klare und schön formulierte Sprache machen diese stimmliche Interpretation zu einem wahren Goldschatz (nicht nur) für Erwachsene.

Signatur: Ju 2 | SL
Schlagworte: Nonsense-Klassiker | Phantastische Welt | Grinsekatze
Bewertung: ++
Rez.: Inger Lison

Funke, Cornelia: Drachenreiter. Die Feder eines Greifs. Autorisierte Audiofassung. Gelesen von Rainer Strecker u. der Autorin. Hamburg: Atmende Bücher 2016. 10 CDs ; 555 Min. ISBN 978-3-8373-0979-9, : 24,99 €

Um drei Pegasusfohlen zu retten, ist die seltene Feder eines Greifs nötig, Ben und sein Adoptivvater beginnen die Suche.

Im zweiten Teil, der auch unabhängig verstanden werden kann, erzählt Funke ein neues Abenteuer vom Drachenreiter Ben und seinem Drachen. Ben lebt mit seiner Adoptivfamilie in Mimarmeidr, das alle fantastischen Wesen schützt. Anderswo stirbt die letzte Pegasusstute und ihre drei Pegasusfohlen im Ei drohen ebenso zu sterben, denn nur die Mutter konnte sie wachsen lassen. Der Vater ist untröstlich. Einzig die Sonnenfeder eines Greifen könnte helfen. Doch Greife sind gold- und machtgierig und keiner weiß, ob und wo noch welche leben. Ein fantastischer spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt und führt Ben und seine Freunde bis nach Indien. Überwiegend liest Strecker den Roman, teils auch Funke selbst. Für die 10 CDs benötigt man lange Winterabende, doch atmosphärisch begleitet von Musik und Geräuschen lohnt es sich.

Allen großen und kleinen Drachenreiter- und Funke-Fans mit genügend Ausdauer ab  ca. 8 Jahren gerne empfohlen.

Signatur: Ju 2
Schlagworte: Drachen | Abenteuer | Zusammenhalt | fantastische Tierwelt
Bewertung: +++
Rez.: Kathrin Vogel

Kaiblinger, Sonja: Scary Harry. Hier scheiden sich die Geister. Autorisierte Audiofassung. Gesprochen von Robert Missler. Hamburg: Jumbo 2016. 3 CDs ; 240 Min. ISBN 978-3-8337-3617-9, : 14,99 €

Sensenmann Harold hat einen neuen strengen Vorgesetzten, der Diesseitsbesuche außerhalb der Dienstzeit verbietet. Schlecht für Otto, der gerade jetzt Hilfe gebrauchen könnte bei der Suche nach seinen Eltern, die in der Zwischenwelt gefangen gehalten werden. Teil 5 der „Scary Harry“-Reihe.

Ottos Skelettfreund Harold vom SBI (Seelen-Beförderungs-Institut) macht sich ausgerechnet zu Halloween rar. Er hat einen neuen strengen Vorgesetzten namens Rufus Rattlebone, der seine Sensemänner überwacht und verhindern will, dass diese sich außerhalb des Dienstes im Diesseits aufhalten. So ist Otto zunächst auf sich allein gestellt, als er herausfinden will, was es mit dem unheimlichen Schatten auf sich hat, der ihm in seinem Zimmer auflauert. Und die Suche nach Ottos Eltern, die in der Zwischenwelt gefangen gehalten werden, gestaltet sich ebenfalls schwierig. Nur eine weitere gefährliche Reise ins Jenseits kann Klarheit bringen. Otto macht sich zusammen mit seiner Freundin Emily und Onkel Archibald auf den Weg. Natürlich schließt sich ihnen Scary Harry an und gemeinsam legen sie dem fiesen Rattlebone das Handwerk. Wie schon die Vorgängertitel, die man zum Verständnis nicht zwingend kennen muss, liest Robert Missler auch in diesem 5. Teil der „Scary Harry“-Reihe den Text sehr lebhaft und packend mit äußerst wandlungsfähiger Stimme, die jeder Figur ihren eigenen Charakter verleiht.

Schaurig-spannende Gruselunterhaltung mit witzigen Einlagen für Geister-Freunde ab 10 Jahren.

Signatur: Ju 2
Schlagworte: Spannung | Grusel
Bewertung: +++
Rez.: Wolfgang Vetter

Nielsen, Maja: Martin Luther. Glaube versetzt Berge. Abenteuer! Maja Nielsen erzählt. Autorisierte Audiofassung. Erzählt von der Autorin, Udo Schenk, Jona Mues u.a. Hamburg: Jumbo 2016. 1 CD ; 54 Min. (Entdecken & Wissen). ISBN 978-3-8337-3661-2, : 12,99 €

Ein Doku-Hörspiel für Kinder über Luther und seine Zeit.

„Ein Mensch mit großen Verdiensten, aber auch mit großen Fehlern“. Maja Nielsens Doku-Hörspiel lässt Luther und seine Welt für Kinder spannend, unterhaltsam und lehrreich lebendig werden. Es nimmt die Hörer mit in eine Zeit des Umbruchs im Übergang zwischen Mittelalter und Neuzeit. An prägnanten Begebenheiten in Luthers Leben wird illustriert, was den Reformator bewegte und zu immer neuem theologischen Nachdenken herausforderte. „Glaube versetzt Berge“ - der Untertitel wirft ein Licht auf Luthers Sprachmächtigkeit, Übersetzungskunst und sein Lebensthema. Die Hörer begleiten Luther beim Klostereintritt, beim Turmerlebnis, zum Kaiser in Worms, auf die Wartburg und nach Wittenberg. Mehrfach trifft Luther den Knappen Sprosse, der berichtet, welche Auswirkungen die Reformation auf das Leben der Menschen hat.
Die Autorin lässt die entfalteten Szenen durch Luther-Botschafterin Margot Käßmann kommentieren und einordnen. Die kurzen Erläuterungen sind auch für Schulkinder gut verständlich.

Das Doku-Hörspiel eignet sich für Büchereien und Schulen und Kindertagesstätten, aber auch für Andacht, (Kinder)Gottesdienst oder Gesprächsrunden mit Kindern/und oder Erwachsenen.

Signatur: Jc | Ju 2
Schlagworte: Luther | Reformation | Geschichte | Theologie für Kinder
Bewertung: +++
Rez.: Natascha Faull

Walliams, David: Terror-Tantchen. Ungekürzte Lesung mit Musik. Gelesen von Mechthild Großmann. Dt. von Bettina Münch. Berlin: Argon 2016. 5 CDs ; 365 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-8398-4120-4, : 16,95 €

Die verwaiste Stella muss mit allen Tricks um ihr Erbe kämpfen, das die boshafte Tante ihr klauen will.

Nach dem überraschenden Unfalltod ihrer Eltern, ist die 12jährige Stella Erbin des riesigen Familienanwesens Saxby Hall. Allerdings versucht ihre unfassbar hinterhältige Tante Alberta dem Mädchen die Besitzurkunde abzunehmen und selber Lady zu werden. Dabei schreckt sie vor nichts zurück, um Stella zu überlisten und ihr nach dem Leben zu trachten. Wie aus dem Nichts bekommt Stella jedoch Hilfe von einem Geist, dem ehemaligen Schornsteinfegerjungen Ruß. Gemeinsam versuchen sie, die sadistischen Attacken der Tante und ihres bayrischen Riesenuhus Wagner abzuwehren und Stella zu ihrem Recht zu verhelfen. In der Tradition Roald Dahls geht es in dieser skurrilen, fantastischen Geschichte mit schwärzestem Humor zu, gruselige, schräge, spannende und witzige Momente wechseln sich ab, Gut kämpft gegen Böse und das junge, naive Waisenmädchen vermag zu guter Letzt mit Hilfe magischer Wesen und Tiere wie im Märchen ein gutes Ende herbeizuführen. Mit rauchiger, tiefer Stimme von Mechthild Großmann herrlich fies interpretiert.

Für nervenstarke Jungen und Mädchen ab 10 Jahren ein rabenschwarzes Hörvergnügen.

Signatur: Ju 2
Schlagworte: Schwarzer Humor | Freundschaft | Erbschleicher
Bewertung: +++
Rez.: Stefanie Drüsedau

CDs für Erwachsene

Beaton, M.C.: Hamish Macbeth. Hamish fischt im Trüben. Autorisierte Audiofassung. Gelesen von Philipp Schepmann. Dt. von Sabine Schilasky. Köln: Lübbe Audio 2016. 4 CDs ; 280 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-7857-5392-7, geb.: 14,90 €

Als der Besitzer der Angelschule eine seiner Schülerinnen tot aus dem Wasser angelt, kommt der skurrile Dorfpolizist Hamish Macbeth zum Einsatz.

Ziemlich schnell wird dem Zuhörer klar, dies ist kein Krimi ist, in dem sich durch handelnde Personen und Weiterentwicklung der Geschichte Spannung aufbaut - weit gefehlt! Dem Zuhörer wird ruhig und sehr ausführlich die Beschaulichkeit dieses kleinen Dorfes in den schottischen Highlands vermittelt. Man hat fast das Gefühl selbst den Lehrgang in der Angelschule mit zu machen, so genau wird der Anglerknoten erklärt und wie man sich Mücken vom Leib hält. Man erlebt praktisch hautnah mit, wie sich Alice zu dem Anwalt Jeremy angezogen fühlt. Wie sie aufgeregt neben ihm im Auto sitzt und sehnsüchtig hofft, beim Abendessen an seinem Tisch zu sitzen. Auch die nervende Daphne und natürlich Lady Jane, die eigentlich gar keine Lady ist, werden vom Sprecher Philipp Schepmann sehr lebendig dargestellt. Der Leser wird sozusagen ganz langsam mit Land und Leuten bekannt gemacht. Und - dann geschieht doch noch ein Mord. Der Besitzer der Angelschule angelt Lady Jane tot aus dem Wasser. Nun hatte sie als scharfzüngige Klatschkolumnistin viele Feinde. Auch unter den Angelschülern haben ihr einige den Tod gewünscht. Es scheint ein unlösbarer Fall zu sein, bis dem skurrilen Hamish eine geniale Idee kommt, wie er den Mörder enttarnen kann...

Es ist ein sanfter Krimi. Für Krankenhaus und Gemeindebüchereien geeignet.

Signatur: SL
Schlagworte: Krimi | Schottland | cosy crime
Bewertung: +
Rez.: Claudia Osterloh

Die Bibel. Das Projekt. Autorisierte Audiofassung. Mit Beiträgen von Brigitte Kronauer, Navid Kermani u.a. Gelesen von Heinrich Giskes u.a. München: Der Hörverl. 2016. 21 CDs , 1 mp3-CD ; 28 h 27 Min. + 1 Begleitbuch. ISBN 978-3-8445-2284-6, : 99,00 €

21 Hörspiele zu biblischen Themen und Geschichten. Ein fachwissenschaftlicher Essay erläutert jedes Hörspiel.

Die Hörspiele sind keine Mission. Sie sind keine Religionskritik. Sie sind Kunst, angeregt durch das Buch der Bücher. Die Zugänge zur Bibel werden ganz unterschiedlich gelegt. Die Hörspiele haben experimentellen Charakter: Abraham beim Psychiater, Mose als Holocaust Überlebender in God´s own country. Manche Hörspiele sind anstrengend, manche faszinieren, andere sind unterhaltsam. Unter der Leitung der Dramaturgin Ursula Ruppel erreichen sie ein hohes ästhetisches Niveau. Die Reinheit des Gebrauchs des heiligen Textes spielt in den Hörspielen keine Rolle. Die Box ist ein kulturprotestantisches Unternehmen, das Bibel und Gegenwart zusammenbringt. Die Seele hat davon Gewinn, denn sie versteht sich und das Klima, in dem sie lebt, besser. Die Essays zu den Hörspielen sind elegant und informativ sowohl nachzulesen als auch nachzuhören.

Empfohlen für Bibelstunden, Bibelgesprächskreise, Vielfahrer, die sich die Zeit durch Hörspiele verkürzen, Geistliche, die Anregungen suchen.

Signatur:
Cb 1
Schlagworte: Bibelarbeit | Bibel
Bewertung: +++
Rez.: Martin Schulz

Camilleri, Andrea: Der zweite Kuss des Judas. Autorisierte Audiofassung. Gelesen von Bodo Wolf. Dt. von Christiane von Bechtolsheim. Köln: Lübbe Audio 2016. 4 CDs ; 281 Min. Aus d. Ital. ISBN 978-3-7857-5335-4, : 20,00 €

Vigàta, 1890. Am Karfreitag, während der Aufführung des Passionsspiels, verschwindet der Darsteller des Judas, der Direktor der örtlichen Bankfiliale, nach einem dramatischen Abgang auf rätselhafte Weise. Schnell werden die wildesten Spekulationen angestellt.

Was geschah mit dem ebenso erfolgreichen Judas-Darsteller wie beliebten Bankdirektor Patò, der am Ende des jährlichen Passionsspiels verschwand? In dem kleinen sizilianischen Städtchen Vigàta machen schnell die wildesten Spekulationen die Runde. Haben religiöse Fanatiker in ihrem Wahn den vermeintlichen Judas getötet? Hat ein verärgerter Bankkunde sich gerächt? Hat gar die Mafia ihre Hand im Spiel? Carabinieri und Kommissariat liefern sich einen kleinkarierten Streit um die Zuständigkeiten bei den Ermittlungen, die Präfektur und das Innenministerium in Rom mischen sich ebenso ein wie die Kirche. Die örtliche Presse befeuert das Ganze obendrein mit ihren Spekulationen. Was schließlich als Wahrheit ans Licht kommt, sorgt für eine gewaltige Überraschung. In Form von Berichten, Protokollen, Briefen und Zeitungsartikeln erzählt Camilleri diese schöne absurde Geschichte. Als Buch erschien der Titel bereits 2003. Bodo Wolf liest die Geschichte ebenso formvollendet wie man es von den Montalbano-Krimis kennt.

Empfohlen allen Camilleri-Fans und Freunden absurder Komik. 

Signatur: SL
Schlagworte:
Sizilien | Mafia | 19. Jh
Bewertung: +++
Rez.: Wolfgang Vetter

French, Tana: Gefrorener Schrei. Autorisierte Lesefassung. Gelesen von Nina Petri. Dt. von Ulrike Wasel u. Klaus Timmermann. Berlin: Argon 2016. 2 mp3-CDs ; 16 h, 46 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-8398-1524-3, : 19,95 €

Eine junge Frau liegt erschlagen in ihrer Wohnung. Bald finden die Detectives Conway und Moran einen Tatverdächtigen.

Der Tisch für ein romantisches Dinner gedeckt, die attraktive Gastgeberin Aislinn Murray erschlagen in ihrem eigenen Blut – der Anblick, der sich den beiden Dubliner Detectives Antoinette Conway und Stephan Moran bietet, ist kein schöner. Es wird in alle Richtungen ermittelt und bald scheint ein Tatverdächtiger gefunden. Der aber schwört, in seinem Leben noch keinen Fuß in Aislinns Wohnung gesetzt zu haben. Ein Blick in den Polizei-Computer bringt weitere Merkwürdigkeiten zu Tage. Außerdem behindert jemand in der Mordkommission die Ermittlungen massiv. Unbeirrt treiben die beiden engagierten Detectives in ihrem 2. Fall die Aufklärung voran und staunen am Ende selbst über die Identität des Schuldigen. Knapp 19 Stunden Lesung eines hochkarätigen Krimis erfordern von jedem Künstler eine Höchstleistung. Diese erbringt Nina Petri auf der ganzen Linie, dass man nicht weiß, was spannender ist: Tana Frenchs Buchvorlage oder die Art, wie sie in ein Hörmedium umgesetzt wurde. Ganz ausgezeichnet!

Aufmerksame Hörer, die eher actionarme, tiefgründige Krimis lieben, kommen hier voll auf ihre Kosten.

Signatur: SL
Schlagworte: Krimi | Spannung
Bewertung: +++
Rez.: Martina Mattes

Gardam, Jane: Letzte Freunde. Autorisierte Audiofassung. Gelesen von Felix von Manteuffel. Dt. von Isabel Bogdan. Hamburg: Hörbuch Hamburg 2016. 6 CDs ; 410 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-95713-056-3, : 20,00 €

Abschlussband der Romantrilogie um den Anwalt und Richter des British Empire Edward Feathers, genannt "Old Filth". 

Nachdem im ersten Band Old Filth als "Untadeliger Mann" und im zweiten seine Frau Betty als "Treue Frau"(s. a. Ev. BB. 2016, S. 124 u. S. 286) im Mittelpunkt des Geschehens standen, geht es hier um die Lebensgeschichte des Dritten im Bunde - Terry Veneering. Aus einfachen Verhältnissen stammend gelingt Veneering dank seines einnehmenden Wesens und eines Gönners eine großartige Karriere als Jurist, in der er zum ewigen beruflichen Widersacher von Old Filth  und zur heimlichen großen Liebe von dessen Ehefrau Betty wird. Nun sind sie alt geworden. Zuerst stirbt Betty bei der Gartenarbeit, dann zieht Veneering ins Nachbarhaus ein und hilft Old Filth aus einer verzwickten Lage. Mit feinem Humor wird beschrieben, wie beide auf ihre alten Tage bemerken, dass sie ebenso gut Freunde sein könnten. Bald darauf stirbt Veneering nach einem Unfall und zuletzt segnet auch Old Filth das Zeitliche.

Felix von Manteuffel trägt dank seiner einfühlsamen, variablen Stimme zum besonderen Hörvergnügen bei. Als Ergänzung zu den beiden vorhergehenden Bänden sehr empfehlenswert!

Signatur: SL
Schlagworte: England | Kolonialzeit | Ehe | Liebe
Bewertung: +++
Rez.: Doris von Eltz

Glaser, Brigitte: Bühlerhöhe. Gekürzte Lesung. Gelesen von Anne Moll. Hamburg: Hörbuch Hamburg 2016. 8 CDs ; 581 Min. ISBN 978-3-95713-047-1, : 20,00 €

Eine junge Mossad-Agentin soll Bundeskanzler Adenauer vor einem Attentat radikaler israelischer Kräfte bewahren.

1952 steht das Wiedergutmachungsabkommen mit Israel kurz vor der Unterzeichnung und Kanzler Adenauer wird für seine Haltung von allen Seiten kritisiert. Als er beschließt, einige Tage in dem Nobelhotel Bühlerhöhe auszuspannen, wird die unerfahrene Mossad-Agentin Rosa inkognito nach Deutschland geschickt, um ihn vor israelischen Extremisten zu schützen. Zwar lebt sie schon seit den 30er Jahren in Israel, kennt die Gegend aber seit ihrer Kindheit wie ihre Westentasche. Sophie Reisinger, die misstrauische Hausdame des Hotels, ahnt, dass Rosa ein Geheimnis hat und spioniert ihr unermüdlich nach. Auch die junge Rezeptionistin Agnes traut Rosa nicht über den Weg. Immer wieder sehen sich die Frauen mit den Dämonen ihrer Vergangenheit konfrontiert. Währenddessen nimmt das Drama seinen Lauf und Rosa erkennt erst in letzter Minute, dass dem Kanzler von ganz anderer Seite Gefahr droht als erwartet.
Sprecherin Anne Moll meistert die Gratwanderung zwischen politischen Fakten und Krimi mit Bravour.

Ein faszinierendes, brillant recherchiertes Hörbuch über ein nicht allzu bekanntes Kapitel deutscher und israelischer Geschichte, das in keiner Bücherei fehlen sollte.

Signatur: SL
Schlagworte: Geheimdienst | Mossad | Israel | Nachkriegszeit
Bewertung: +++
Rez.: Elisabeth Schmitz

Hawke, Ethan: Regeln für einen Ritter. Ungekürzte Lesung. Dt. von Kristian Lutze. Gelesen von Andreas Fröhlich. Berlin: Der Audio Verl. 2016. 2 CDs ; 139 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-86231-884-1, : 14,99 €

"Was wirklich zählt"."Ritterliche Regeln".

Der Schauspieler und Autor, Ethan Hawke, läßt seinen Vorfahren Sir Thomas Lemuel Hawke einen Brief an seine Kinder schreiben, ein Vermächtnis voller Lebensweisheiten, Klugheit, Feinsinn und Herzenswärme mit Empfehlungen, die bis heute Gültigkeit haben. "Ritterlich"-erzählerisch, eingebunden in Fabeln, werden Werte vermittelt, die seit Jahrhunderten Bestand haben, wie Disziplin, Respekt, Großzügigkeit, Lauterkeit, Loyalität, Gerechtigkeit, um nur einige Tugenden zu nennen, mit den dazugehörigen, sensiblen Erklärungen wie z. B. „Stolz entsteht aus Würde und Respekt" oder „Mut ist die Bereitschaft, unsere Furcht zu überwinden".  Entstanden ist ein liebevoller Wegweiser für ein ehrenwertes Leben - und was wirklich wichtig ist.
Charmant, feinfühlig, sehr nuanciert gelesen von Andreas Fröhlich.

Eine Bereicherung für Groß und Klein. Äußerst empfehlenswert für alle (Patienten-) Büchereien. Bestens geeignet für Dämmerstunden mit hohem Erörterungspotential.

Signatur: SL
Schlagworte: Ritter | Werte | Respekt
Bewertung: +++
Rez.: Brigitta Morgenstern

Raabe, Melanie: Die Wahrheit. Gekürzte Lesung. Melanie Raabe. Gesprochen von Nina Kunzendorf, Devid Striesow u.a. München: Der Hörverl. 2016. 1 mp3-CD ; 483 Min. ISBN 978-3-8445-2307-2, : 16,00 €

Die 37jährige Sarah erlebt einen wahren Albtraum, als ihr jahrelang verschollener Ehemann plötzlich wieder auftaucht.

Sieben Jahre hat Sarah gebraucht, um den Verlust ihres Mannes Philipp zu überwinden, der auf einer Geschäftsreise nach Kolumbien spurlos verschwunden ist. Nun hat sie ihr Leben mit ihrem inzwischen achtjährigen Sohn wieder im Griff und ist bereit, die Vergangenheit ruhen zu lassen. Da klingelt das Telefon und sie erfährt, dass Philipp gefunden worden und auf dem Weg nach Deutschland sei. Doch der Mann, der unter großem Presserummel aus dem Flugzeug steigt, ist nicht Philipp, sondern ein Fremder. Um so mehr entsetzt es Sarah, dass er sich in ihrem Haus einnistet und sie zwingt, sich auf sein Spiel einzulassen. Niemand hilft ihr und so entbrennt zwischen ihr und dem Fremden ein erbitterter Kampf um die Wahrheit, der sie mit den dunkelsten Winkeln ihrer Seele konfrontiert.
Die Sprecher Devid Striesow, Andreas Pietschmann und v.a. Nina Kunzendorf erzeugen mit ihrer eindringlichen Lesart eine fast unerträgliche Spannung und trösten über das zu märchenhafte, unrealistische Ende hinweg.

Ein fesselnder Psychothriller, der allen Büchereien uneingeschränkt empfohlen werden kann.

Signatur: SL
Schlagworte: Thriller | falsche Identität
Bewertung: ++
Rez.: Elisabeth Schmitz

Schenk, Sylvie: Schnell, dein Leben. Ungekürzte Lesung. Gelesen von Sophie Rois. Bochum: Roof Music 2016. 4 CDs ; 284 Min. ISBN 978-3-86484-395-2, : 19,99 €

Ein kurzes Buch über eine lange Wahrheit. Nachkriegswestdeutschland und Frankreich. Das Private ist politisch.

Sylvie Schenk ist Französin und schreibt auf Deutsch. Ihren Sätzen und Bildern ist das abspürbar. Sie findet überraschende Worte und bleibt eckig und sperrig in aller Eleganz. Die jungen Liebenden - sie Französin, er Deutscher - wählen, nachdem sie sich in Frankreich kennengelernt haben, Deutschland zur Heimat. Sie bleibt fremd. Ein ferner Freund, Jude und erste Liebe gibt ihr Hinweise auf dunkle Kapitel in der Vergangenheit des Schwiegervaters, die sich nach dessen Tod bewahrheiten. Es sind die sechziger Jahre. 1968 bringt Luft in die Stickigkeit. Aber ist das gewollt? Ist es willkommen? Sein lebenslanges Asthma ist nur eins der vielen Zeichen, die die unheilvolle und schuldhafte Vergangenheit in die Gegenwart aussendet. Bei allem bleibt die Liebe groß und der Mut wächst bis in die Wahrheit hinein. Sophie Rois liest mit ihrer nasalen, manchmal schnippischen, manchmal kindlich reinen Stimme wunderbar, mit viel „Understatement“ das ganze Werk vor, als wäre es eine Lappalie. Sie wird dem Buch ganz und gar gerecht.

Seht gut geeignet für Gottesdienste und für Gesprächskreise.

Signatur: SL
Schlagworte: Geschichte | Vergebung | Liebe | Vergangenheit
Bewertung: +++
Rez.: Christiane Thiel

Sweeney, Cynthia D`Aprix: Das Nest. Ungekürzte Lesung. Dt. von Johann von Bülow. Dt. von Nicolai von Schweder-Schreiner. Berlin: Der Audio Verl. 2016. 2 mp3-CDs ; 719 Min. Aus d. Amerikan. ISBN 978-3-86231-825-4, : 19,99 €

Vier erwachsene Geschwister wollen endlich an ihr Erbe. Die Aussicht darauf formte ihr Leben, bis zu jenem Unfall.

In kluger Voraussicht richtete Familienpatriarch Leonard Plumb sen. vor Jahrzehnten einen Fond ein, der am 40. Geburtstag der jüngsten Tochter an seine vier Kinder ausgeschüttet werden soll. Das Wissen um das Geld, auch „Das Nest“ genannt, hat Leos, Beas, Jacks und Melodys Leben maßgeblich beeinflusst. Nun aber musste die Mutter einen großen Teil ausgeben, um ihren ältesten Sohn vor den Folgen zweier schwerer Vergehen zu retten. An einem unwirtlichen Nachmittag sitzen nun alle Geschwister in einer New Yorker Bar, um sich zu beraten. Das geht natürlich nicht ohne Anschuldigungen, Verletzungen und Eifersüchteleien ab. Das Debüt der amerikanischen Autorin erregte in ihrem Heimatland großes Aufsehen. Kein Wunder: In der Tradition tragisch-komischer Familienromane wird man Zeuge eines exzellent beobachteten und beschriebenen Beziehungsgeflechts, das unter die Haut geht. Dies ist nicht zuletzt Johann von Bülow zu verdanken. Seine stimmlich genau austarierte Interpretation grenzt an Perfektion.

Der Roman beginnt fast harmlos, entwickelt aber schnell sein leidvolles Potential und fesselt den Hörer. Für die Büchereiarbeit sehr zu empfehlen.

Signatur: SL
Schlagworte: Familie | Erbschaft | New York
Bewertung: +++
Rez.: Martina Mattes

Williams, John: Augustus. Vollständige Lesung. Dt. von Bernhard Robben. Gelesen von Hanns Zischler, Christian Redl u.a. München: Der Hörverl. 2016. 2 mp3-CDs ; 851 Min. + 1 Booklet. Aus d. Engl. ISBN 978-3-8445-2371-3, : 22,99 €

Cäsars adoptierter Erbe Gaius Octavius Cäsar (63 v.Chr. - 14 n.Chr.) wird unter dem Namen Augustus erster Kaiser Roms.

Die Romanbiographie schildert anhand von fiktiven Briefen, Tagebüchern und Senatsprotokollen historisch belegter Zeitgenossen eine der komplexesten Persönlichkeiten der Geschichte. Im ersten Teil wird die Machtergreifung des jungen Octavius nach Julius Cäsars Tod beschrieben. Im zweiten Teil geht es vor allem um Machterhalt, dem Augustus rücksichtslos Freunde und Familienmitglieder opfert. So wird seine einzige, geliebte Tochter Julia in drei machtstrategische Ehen gezwungen und in die Verbannung geschickt, als sie sich widersetzt. Im abschließenden dritten Teil kommt schließlich Augustus selbst zu Wort und zieht kurz vor seinem Tod eine nachdenkliche Bilanz seines Lebens, die den Widerspruch zwischen Wirken und Wollen deutlich macht und ihn als einsamen, alten Mann zeigt. Eine vielschichtige, spannende und mitreißende Schilderung römischen Lebens und römischer Geschichte.   

Die Laufzeit des Hörbuchs von gut 14 Stunden schränkt den Einsatz ein und erfordert viel Muße beim Anhören. Für gut ausgebaute Hörbuchbestände eine empfehlenswerte Ergänzung!

Signatur: SL
Schlagworte: Romanbiographie | Römische Geschichte | Kaiser Augustus
Bewertung: +++
Rez.: Doris von Eltz