Newsletter „Hörbücher" 01/2018

Liebe Hörerin! Lieber Hörer!

Während wir schon durch die Vorschauen des Frühjahrs 2018 blättern (bei denen uns ganz kribbelig um die Ohren wird vor Vorfreude), kommt mit diesem Newsletter nochmal ein guter Schwung 2017 zu Ihnen. Unter anderem stellen wir mit Rimini einen Familienroman vor, der unter die Haut geht, mit Der Frauenchor von Chilbury ein Hörbuch, in dem so manche Frau nicht nur musikalisch über sich hinauswächst und mit Esperanza eine poetische Geschichte über Sehnsucht, Freundschaft, Fernweh und das Meer.

Viel Freude beim Stöbern, Ausleihen und Hören wünscht

Ihr Eliport-Team

P.S. Haben Sie schon die neue Rubrik Buch kreativ auf unserer Homepage entdeckt? Unter http://www.eliport.de/buch-kreativ/ finden Sie von diesem Jahr an Veranstaltungskonzepte und kleinere Aktionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die in unseren Büchereien erprobt wurden. Mitmachen ist unbedingt erwünscht!

 

Bewertung:
+++ = hervorragend
++    = gut
+      = möglich

P.S.: Aktuelle Buchbesprechungen verschicken wir jeweils
► am 05. des Monats als „Kita-Newsletter“,
► am 10. des Monats als „Gemeinde-Newsletter“ und
► am 20. des Monats als „Bücherei-Newsletter“.
Diese können Sie ebenfalls kostenlos unter www.eliport.de abonnieren. Es lohnt sich!

Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Serviceangebote, die Sie auf unseren Internetseiten abrufen können:
► Literaturtipps unter www.eliport.de
► Alles über den  Evangelischen Buchpreis unter www.evangelischerbuchpreis.de
► Leseförderungs- und Taufprojekt unter www.willkommeningotteswelt.de
► Schulanfängerprojekt unter www.leseningotteswelt.de
► Alle Arbeitshilfen zur Bibliotheksorganisation für Mitarbeitende unserer Büchereien unter www.buechereiservice.de

CDs für die Allerkleinsten bis 4 Jahre

Andres, Kristina: Nun schlaft mal schön! Geschichten von Fuchs und Hase. Autorisierte Audiofassung. Gelesen von Jodie Ahlborn. Hamburg: Hörcompany 2017. 1 CD ; 59 Min. ISBN 978-3-945709-54-2, : 12,95 €

Liebenswerte Geschichten über Fuchs, Hase, ihre Freunde und Feinde zur guten Nacht oder einfach zum Zuhören.

Fuchs und Hase leben weit weg hinter den Maulwurfshügeln. Das hält sie nicht davon ab, jede Menge zu erleben. Im ersten Teil der CD geht es um das (Ein-)Schlafen. Elfeinhalb Gutenachtgeschichten (nachzulesen im gleichnamigen Bilderbuch) erzählen davon, was alles passieren kann, wenn zwei gute Freunde sich bemühen einzuschlafen: Sie zählen gute Nächte, erfinden amüsante Arten „gute Nacht!“ zu sagen, springen vom Schrank, üben eine Rolle rückwärts und haben noch mehr lustige Ideen, das Einschlafen zu gestalten. Der zweite Teil der CD entstammt dem Buch „Donnerwetter, sagte Fuchs“ und beinhaltet Abenteuer von Fuchs und Hase, sowie ihrer Freunde – Elefant, Schäferhündin Lotte, Känguru u.v.m. – wie auch ihrer Feinde – z. B. die Schirm schwingende Oma Wolf. Zwei Geschichten sind besonders lustig, nämlich das Knallmais-Abenteuer und Hases Unwetter im Bauch. Die Schauspielerin Jodie Ahlborn liest wunderbar vor. Ihre sanfte Stimme beruhigt und hilft den kleinen Zuhörern, sich zu entspannen. Ab 4.

Eine CD, die in jeder Kinderbibliothek bestimmt viele Ausleiher findet.


Signatur: Jm 1
Schlagworte: Gutenacht-Geschichten | Freundschaft | Tiergeschichten
Bewertung: +++
Rez.: Martina Mattes

CDs für jüngere Kinder von 5-8 Jahren

Joyce, William: Die Abenteuer des Ollie Glockenherz. Autorisierte Lesefassung mit Musik. Gelesen von Robert Missler. Dt. von Sibylle Schmidt. Berlin: Argon Sauerländer Audio 2017. 4 CDs ; 288 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-8398-4895-1, : 16,95 €

Billys liebstes Kuscheltier wird entführt. Sofort macht er sich auf die Suche und gerät von einem Abenteuer ins nächste.

Dem kleinen Billy passiert vielleicht das Schlimmste, was einem sensiblen Jungen geschehen kann: Sein Lieblingskuscheltier, ein Hasenbär namens Ollie Glockenherz, verschwindet spurlos. Der Sechsjährige spürt, dass Gefahr droht und macht sich mitten in der Nacht auf die Suche. Wie Billy herausfindet wurde Ollie von der Bande der „vergessenen Kuscheltiere“ gekidnappt. Da diese niemand mehr lieb hat, folgen sie ihrem verbitterten Anführer Zozo, um sich an der Welt zu rächen. Das bekommen auch Billy und Ollie zu spüren. Sie erleben manch gruseliges Abenteuer und müssen einiges aushalten, bis sie am Ende wieder unbeschadet nach Hause kommen. Phantasievoll spinnt der amerikanische Autor seine Geschichte, die teilweise an Szenen aus einem dunklen Tim-Burton-Puppentrickfilm erinnert. Schaurige Momente sind gegenüber anrührenden in der Mehrzahl; konzentriertes Zuhören ist wegen der Vielzahl an skurrilen Ereignissen erforderlich. Trotz der erstklassigen Lesung durch Robert Missler und der gefälligen Musikeinspielungen kein Muss.

Am ehesten geeignet für konzentrierte, unerschrockene Kinder ab etwa 8 Jahren, die einerseits längere Erzählpassagen und andererseits schaurige Abenteuer aushalten können.

Signatur: Ju 1
Schlagworte: Kuscheltier | Freundschaft | Mut
Bewertung: ++
Rez.: Martina Mattes

Mann, Miriam: Isi & Jin. Ferien mit Flaschengeist. Autorisierte Audiofassung. Gelesen von Konstantin Graudus. Hamburg: Audiolino 2017. 1 CD ; 79 Min. ISBN 978-3-86737-260-2, : 12,90 €

Die achtjährige Isabel befreit bei ihrem Ferienbesuch bei Opa das Flaschengeistmädchen Jin, das noch in Ausbildung ist.

Die achtjährige Isabel soll die Ferien bei ihrem Opa verbringen, der schon ziemlich alt ist und auch nicht kochen kann. Beim Spielen im Wald findet sie eine Flasche mit Jin, einem jungen Flaschengeistmädchen. Jin freut sich über Isabells Wünsche, die zu erfüllen sie sich alle Mühe gibt. Allerdings sind die Resultate nicht immer wie gewünscht. Ein Berg Schokolade muss schnell wieder weggewünscht werden und als Opa wie Oma kochen soll, war sicherlich nicht gemeint, dass er beim Kochen ihre Küchenschürze trägt, mit dem Kochlöffel wedelt und Lieder singt. Außerdem hat die Wunscherfüllung noch die ein oder andere unerwünschte Nebenwirkung. Jin gibt zu in der Flaschengeistschule nicht gut aufgepasst zu haben. Doch da ist schon ihre Lehrerin auf dem Weg, um die Flaschengeistprüfung abzunehmen. – Nette Ferienunterhaltung akzentuiert, manchmal etwas schrill, gelesen von Konstantin Graudus. Das ist zwar kein großer literarischer Wurf, aber als harmloses Lese-, bzw. Hörbuchfutter, überall möglich.  

Humorvoll märchenhafte Unterhaltung für Kinder ab 6 Jahren.

Signatur: Ju 1
Schlagworte: Humor | Flaschengeist
Bewertung: ++
Rez.: Bärbel McWilliams

Wegelius, Jakob: Esperanza. Autorisierte Lesung mit Musik. Gelesen von Jens Wawrczeck. Dt. von Gabriele Haefs. Musik von Rainer Bielfeldt. Berlin: Argon Sauerländer Audio 2017. 2 CDs ; 164 Min. Aus d. Schwed. ISBN 978-3-8398-4899-9, : 14,95 €

„Eine Geschichte für alle, die an Freundschaft glauben“ – in einer wunderschönen Mischung aus Lesung und Klaviermusik begleitet der Zuhörer Halidon auf der Suche nach seinem Freund.

Die Geschichte von Halidon, einem kleinwüchsigen Akrobaten, stammt von dem schwedischen Kinderbuchautor Jakob Wegelius. Der junge Halidon verdient sein Geld mit akrobatischen Künsten auf seinem Einrad. Nach der Arbeit geht er heim zu seinem Freund, dem Kapitän, mit dem er zusammenlebt. Die Geschichte spielt in nur einer Nacht. Nachdem der Kapitän eines Abends nicht zu Hause auf ihn wartet, macht dich Halidon auf die Suche nach ihm. Wie oft hatte der Kapitän von seinem Schiff, der „Esperanza“, erzählt, wenn ihn das Fernweh packte? Ob sein Freund einfach ohne ihn in See gestochen ist? Zum Glück trifft Halidon auf einen sprechenden Hund, der ihm in der Nacht bei der Suche hilft und ihm ein treuer Freund wird.
In der poetischen Novelle, gelesen von Jens Wawrczeck, die passend dazu wunderschön mit Klaviermusik von Rainer Bielfeldt umrahmt wird, werden voller Sehnsucht Themen wie Fernweh, Häfen und das Meer behandelt.

Für Kinder ab 8 Jahren geeignet.

Signatur: Ju 1
Schlagworte: Freundschaft | Sehnsucht | Träume | Meer
Bewertung: +++
Rez.: Petra-Kristin Bonitz

CDs für ältere Kinder von 9-12 Jahren

Reinhardt, Verena: Die furchtlose Nelli, die tollkühne Trude und der geheimnisvolle Nachtflieger. Leicht gekürzte Hörbuchfassung. Gelesen von Franziska Hartmann. Hamburg: Hörcompany 2017. 3 CDs ; 267 Min. ISBN 978-3-945709-56-6, : 14,95 €

Als der Zeppelin des Wunderzirkus in der Dunkelheit steckenbleibt, behalten Haselmaus Nelli und Messerwerferin Trude die Nerven und lösen mit detektivischem Spürsinn diesen gruseligen Fall.

Die Haselmaus Nelli, Messerwerferin Trude und die illustre Truppe des Wanderzirkus Woimick haben keine Ahnung, warum plötzlich der Kompass verrücktspielt und ihr Zeppelin ziellos im dunklen Nirgendwo herumtreibt. Sind daran wirklich die Nirgendwohner schuld? Um diese zu besänftigen soll der Zirkus im Zeppelin eine Sondervorstellung geben. Aber dabei geht alles schief: der Clown wird verrückt, die Jungfrau Hilde wird beinahe zersägt, Nelli um ein Haar aufgespießt... Sind die Kunststücke Wirklichkeit geworden? Was steckt hinter dem Zauber? Nelli und Trude bewahren die Nerven und lösen mit detektivischem Spürsinn einen verzwickten Fall. – Fantastisch gruselige Detektivgeschichte mit skurrilen Charakteren. Diese leicht gekürzte Hörbuchfassung wird stimmlich akzentuiert gelesen von Franziska Hartmann. Spannende Unterhaltung für Fans von gruseliger Fantasy à la Lemony Snicket. Einziger Wermutstropfen ist eine sprachliche Unsauberkeit: Zeppeline gelten als Luftschiffe. Sie werden von Kapitänen gesteuert und nicht von Piloten.

Fantastischer Thriller für mutige Kinder ab 8 Jahren.

Signatur: Ju 2
Schlagworte: Krimi | Grusel | Spannung | Zirkus
Bewertung: ++
Rez.: Bärbel McWilliams

CDs für Erwachsene

Austen, Jane: Lady Susan. Ungekürzte Lesung. Gelesen von Eva Mattes. Dt. von Ursula u. Christian Grawe. Berlin: Argon 2017. 2 CDs ; 155 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-8398-1566-3, : 15,00 €

Lady Susan, eine junge Witwe, sorgt für Aufregung in ihren gesellschaftlichen Kreisen - Briefroman von 1793/94.

Susan Vernon ist verwitwet, ziemlich mittellos, attraktiv, redegewandt und charmant. Ihr ist jedes Mittel recht, um entweder ihre einzige Tochter Frederica, der gegenüber sie lieblos ist, mit einem wohlsituierten Herrn der Gesellschaft zu verheiraten oder selbst eine gute Partie zu machen. So strotzen ihre Briefe an eine vertraute Freundin von Egozentrik, Boshaftigkeit und Heuchelei. Angesichts eines ihr nicht ganz blind ergebenen Verehrers fragt sie sich z. B., wie sie ihn bestrafen solle - entweder indem sie ihm nach einer Versöhnung den Laufpass gibt oder ihn heiratet und auf Dauer quält. Mit hohem Einfühlungsvermögen liest Eva Mattes die diversen Figuren, die in ständigem Briefaustausch stehen,  und versteht es großartig, jene leise Ironie hörbar zu machen, die den Romanerstling der erst 18jährigen (!) Autorin auszeichnet. 

 Ein lebendiges und unterhaltsames Hörbuch, das durch die überzeugende Stimme von Eva Mattes zu einem besonderen Hörerlebnis wird. Empfehlenswert für alle Büchereien!

Signatur: SL
Schlagworte: England | Klassiker | Frauen
Bewertung: +++
Rez.: Doris von Eltz

Christie, Agatha: Das Geheimnis der Goldmine. Ein Miss-Marple-Krimi. Gekürzte Lesung. Gelesen von Regina Lemnitz. Dt. von Milena Moser. München: Der Hörverl. 2017. 3 CDs ; 226 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-8445-2662-2, : 9,99 €

Der skrupellose Vermögensverwalter Rex Fortescue wird ermordet. Scotland Yard und Hobbydetektivin Miss Marple ermitteln.

Eines Morgens bricht der Finanzhai Rex Fortescue tot über seinem Tee zusammen, in der Jackettasche eine Handvoll Getreidekörner. Er wurde vergiftet. Der Kreis der Verdächtigen ist riesig, Feinde sowie die gesamte Familie kommen in Frage. Inspektor Neele steht vor einem Rätsel, da geschehen weitere Morde. Eine der Toten war das ehemalige Hausmädchen der Hobbydetektivin Miss Marple. Die alte Dame reist an und ermittelt aus dem Hintergrund heraus. Bald wird klar, dass der Fall hoch kompliziert ist. Ein englischer Kinderreim spielt eine Rolle genauso wie eine Goldmine in Afrika. Wer die Miss Marple-Filme kennt, wird ein wenig enttäuscht sein. Die Engländerin taucht erst spät in der Geschichte auf. Ihre Kombinations- und Beobachtungsgabe helfen zwar, die Verbrechen aufzudecken, aber im Vordergrund steht Inspektor Neele. (Synchron-)Sprecherin Regina Lemnitz leistet Großartiges. Ihrer vielseitigen Stimme ist es zu verdanken, dass der Hörer die einzelnen Personen mühelos unterscheiden kann.

Büchereien ab mittlerer Größe, die ihren Krimibestand ausbauen wollen, könnten dieses Hörbuch um „Geld, Gold und Gift“ einstellen.

Signatur: SL
Schlagworte: Miss Marple | Krimi
Bewertung: ++
Rez.: Martina Mattes

Dobelli, Rolf: Die Kunst des guten Lebens. 52 überraschende Wege zum Glück. Ungekürzte Lesung. Gelesen von Frank Stöckle. Hamburg: Osterwold Audio 2017. 6 CDs ; 407 Min. ISBN 978-3-86952-374-3, : 18,00 €

Auf der Grundlage der stoischen Lebensphilosophie der antiken Griechen, sammelt Rolf Dobelli 52 Denkmuster für ein besseres Leben.

Seit der Antike stellen sich Menschen immer wieder die Frage nach dem guten Leben: Wie soll ich leben? Was macht ein gutes Leben aus? Welche Rolle spielt das Schicksal? Welche Rolle spielt das Geld? Ist das gute Leben eine Sache der Einstellung, oder geht es vielmehr um das Erreichen von Lebenszielen? Ist es besser, nach Glück zu streben oder Unglück zu umschiffen? Aufgrund der stoischen Philosophie der antiken Griechen stellt Rolf Dobelli (Betriebswirt, Philosoph und Bestsellerautor) einen wöchentlichen „Werkzeugkasten“ zusammen, der helfen soll, in „unserer komplizierten Welt“ ein gutes Leben zu führen. Die 52 kurzen Kapitel mit anschaulichen Beispielen behandeln Themen wie; ‚Mentale Buchhaltung‘, ‚Die Eizellen-Lotterie‘, ‚Der Neid‘, ‚Die Dogma-Falle‘, … – Der Schauspieler Frank Stöckle leiht diesen lockeren Plaudereien seine Stimme, in denen Rolf Dobelli sich mit den griechischen Lebensphilosophen und aktuellen Wirtschaftspsychologen auseinandersetzt. Wenn auch manche Theorien bereits unter anderem Namen bekannt sind und das christliche Menschenbild keine Rolle spielt, lohnt sich die Auseinandersetzung mit diesem Hörbuch.

Besonders empfohlen für jüngere Leserinnen und Leser. 

Signatur: Fd
Schlagworte: Lebenshilfe | Ratgeber
Bewertung: ++
Rez.: Bärbel McWilliams

Fröhlich, Susanne u. Kleis, Constanze: Kann weg! Frau Fröhlich räumt auf. Autorinnenlesung. Berlin: Argon 2017. 3 CDs ; 193 Min. ISBN 978-3-8398-8147-7, : 16,95 €

Amüsant präsentierte Empfehlungen, wie frau Denken und Persönlichkeit von unnötigem Ballast befreien kann.

Intelligente Tipps und Tricks, wie frau sich von Ballast befreien kann, der ihre Lebensqualität empfindlich mindert, kann es gar nicht genug geben. Hier haben sich nun zwei Profis des Themas angenommen und sie konnten viel zusammengetragen. Unter dem Motto: „Weg mit Überflüssigem – mehr Platz für Glück!“ spazieren sie durch den weiblichen Kosmos. Sie nehmen sich z. B. des Diätwahns, der x-fach Belastung von berufstätigen Müttern oder des Selbstoptimierungsstress’ an. Hinter lustigen Titeln wie „Das Herz ist ein Messie“, „Glück hat keine Konfektionsgröße“ oder „Wir Jammerlappen!“ verstecken sich motivierende Texte. Sie beweisen, dass frau selbstbewusst und ausgeglichen sein kann, wenn sie sich einige grundsätzliche Verhaltens- und Denkweisen zulegt. Was diesen Ratgeber von anderen mit ähnlicher Thematik hervorhebt, ist seine amüsante Präsentation. Susanne Fröhlich formuliert und liest ihre Erkenntnisse humorvoll. Das beschert den ZuhörerInnen nicht nur viele Aha-Erlebnisse, die guten Tipps prägen sich außerdem gut ein. 

Ein erfrischendes Hörbuch vorwiegend für Hörerinnen - intelligent, hilfreich und unter Umständen sogar lebensverändernd. Eine lohnende Anschaffung für alle Bibliotheken.

Signatur: Fd
Schlagworte: Lebenshilfe | Humor
Bewertung: +++
Rez.: Martina Mattes

Fuller, Claire: Eine englische Ehe. Ungekürzte Lesung. Gelesen von Heikko Deutschmann u. Leslie Malton. Dt. von Susanne Höbl. Hamburg: Osterwold Audio 2017. 8 CDs ; 596 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-86952-342-2, : 22,00 €

Ingrid gibt ihre Lebenspläne für die Familie auf, doch ihr Mann betrügt sie. Schließlich verschwindet sie spurlos.


Ingrid verliebt sich als Studentin in ihren Literaturprofessor, wird schwanger, heiratet ihn, zieht mit ihm in einen kleinen Ort, bekommt ein zweites Kind, Geldsorgen entstehen, ihr Mann lässt sie allein und betrügt sie. Als sie davon erfährt, konfrontiert sie ihn nicht, sondern schreibt Briefe, die sie in Büchern versteckt, bis sie spurlos verschwindet. Die ältere Tochter Nan übernimmt die Mutterrolle, der Vater und die jüngere Tochter Flora schwanken zwischen Hoffnung und Trauer. Zwölf Jahre später sucht Flora nach ihr, ohne von den Briefen zu wissen.
Fuller wechselt Zeitebenen und Perspektiven, verflicht Handlungsstränge gekonnt, viele Wendungen sowie das Ende überraschen. Die knappe, stilsichere Sprache entspricht den Figuren, lässt Deutungsräume offen.
Heikko Deutschmann und Leslie Malton nehmen sich beim Lesen zurück und treffen mit leichter Distanz dabei genau den Ton des Romans.

Ein niveauvoller spannender Roman, ungekürzt in 596 Minuten gelesen, verlangt aufmerksame Hörer und bietet intellektuellen Genuss.

Signatur: SL
Schlagworte: Familie | Ehe | Beziehungen
Bewertung: +++
Rez.: Kathrin Vogel

Hawkins, Paula: Into the Water. Thriller. Gekürzte Lesung. Dt. von Christoph Göhler. Gelesen von Britta Steffenhagen, Simon Jäger u.a. München: Random House Audio 2017. 2 mp3-CDs ; 627 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-8371-3749-1, : 14,99 €

Vor langer Zeit wurden Hexen im Drowning Pool ertränkt, in jüngster Zeit haben viele unbequeme Frauen dort ihr Ende gefunden. Gibt es eine Erklärung für die jüngsten Todesfälle?

Erst geht Katie, Lenas beste Freundin, ins Wasser, dann verliert Lena im Drowning Pool ihre Mutter. War es Selbstmord oder wurde sie ermordet? Dieser Frage will Nels Schwester Jules auf den Grund gehen. Zurück in ihrer früheren Heimat Beckford, mit dem todbringenden Fluss, wachen viele Erinnerungen an ihre Jugend im Schatten ihrer beliebteren Schwester wieder auf. Doch Jules muss erfahren, dass sie Nel oft Unrecht getan hat. Sehr komplex baut die Autorin Paula Hawkins die Handlung ihres zweiten Romans. Doch leider kann sie die hohen Erwartungen nach dem Debüthit „Girl on the train“ nicht erfüllen. Denn Hawkins lässt viele der wichtigen Romanfiguren zu Wort kommen, damit macht sie ihrem Publikum schwer, die unzähligen Details schnell richtig zu ordnen. Immer wieder legt Hawkins neue Köder aus, so wird eine Episode oft aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Im Hörbuch gelingt es dem Leser-Trio, den Zuhörer an die Hand zu nehmen.

Wer Spannung liebt, liegt mit diesem Buch richtig. Doch es gilt, die Übersicht in den vielen Handlungssträngen zu behalten – und rechtzeitig vor dem Schlafengehen abzuschalten.

Signatur:
SL
Schlagworte: Mord | Frauenfreundschaft | Missbrauch | Hexenkult
Bewertung: ++
Rez.: Ute Lawrenz

Heiss, Sonja: Rimini. Ungekürzte Lesung. Gelesen von Lars Eidinger, Heike Makatsch u.a. Köln: Headroom 2017. 2 mp3-CDs ; 520 Min. ISBN 978-3-942175-98-2, : 20,00 €

Schonungsloser Familienroman, in dem die schrecklichen Momente die freudigen um ein Vielfaches übertrumpfen.

In dieser Familie ist keiner glücklich: Mutter Barbara erträgt ihren übergriffigen Mann kaum und weint selbst nach Jahrzehnten noch ihrer großen Liebe nach. Alexander, auf der Schwelle zum Greis, kommt mit seinem Rentnerdasein nicht zurecht, und geht Barbara erbarmungslos auf die Nerven. Die erwachsenen Kinder scheinen eine Ausgeburt der Hölle zu sein: Hans, Jurist und beruflich leidlich erfolgreich, verabschiedet sich gerade aus seiner Ehe, die beiden Kinder sind die großen Verlierer. Seine Schwester Mascha, 39, hört die innere Uhr ticken, sitzt aber trotzdem irgendwann im Wartezimmer einer Abtreibungsklinik.
Dieses Debüt ist wirklich ein psychologisches Meisterwerk, bei dem man mehr weinen als lachen kann. Ungerührt schießen sich die Protagonisten selbst ins Aus, indem sie den Zuhörer in ihre oft wirren Köpfe lassen. Potenziert werden die hervorgerufenen Gefühle durch das brillante Sprecher-Quartett, das mit Lars Eidinger, Heike Makatsch, Maren Kroymann und Ulrich Noethen hochkarätig besetzt ist.

Das Hörbuch geht sehr unter die Haut. Auch von der Presse (ZEIT, SZ und TAZ) hoch gepriesen, wird es bestimmt viele Fans finden.

Signatur: SL
Schlagworte:
Familie | Ehe
Bewertung: +++
Rez.: Martina Mattes

Jacobs, Anne: Das Gutshaus. Glanzvolle Zeiten. Gekürzte Lesung. Gelesen von Daniela Hoffmann. München: Random House Audio 2017. 2 mp3-CDs ; 863 Min. ISBN 978-3-8371-4066-8, : 14,99 €

Das Schicksal der Familie von Dranitz im 20. Jahrhundert.

Franziska Kettler, geb. von Dranitz, kehrt 1990, kurz nach der Wende, zurück auf das Familiengut Dranitz in Mecklenburg-Vorpommern. Das geliebte Haus ist halb verfallen. Doch mit Hilfe ihrer Enkelin Jenny und einiger Freundinnen macht sich Franziska an die Arbeit, Dranitz wieder zu altem Glanz zu verhelfen. Dabei stößt sie aber auch immer wieder auf Schatten aus der Vergangenheit.
In wiederholt eingestreuten Rückblicken in die Zeit des Zweiten Weltkrieges, z. T. aus der Perspektive von Franziskas Schwester Elisabeth oder Hausmädchen Mine, werden die Familiengeheimnisse aufgedeckt.
Die an sich spannende Handlung leidet sehr unter den klischeebehafteten Charakteren (der vergewaltigende Russe, der gutgläubige Ossi), so fällt es schwer eine Verbindung zu den handelnden Personen aufzubauen.
Schade ist auch, dass nur eine Sprecherin alle Rollen liest. Verschiedene Sprecherinnen hätten die Personen eventuell lebendiger werden lassen.

Das vorliegende Hörbuch ist der erste Teil einer als Trilogie angekündigten Reihe. Wo „Die Tuchvilla“ der gleichen Autorin gut ausgeliehen wurde, kann auch dieses Hörbuch angeschafft werden.

Signatur: SL
Schlagworte: Deutschland | 20. Jahrhundert | Familie | Ost-West
Bewertung: +
Rez.: Maike Linne

Kehlmann, Daniel: Tyll. Ungekürzte Lesung. Gelesen von Ulrich Noethen. Berlin: Argon 2017. 9 CDs ; 600 Min. ISBN 978-3-8398-1604-2, : 29,95 €

Die Sagenfigur Till Eulenspiegel in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges versetzt.

Tyll Ulenspiegel, Sohn eines Müllers, wächst in der unerbittlichen, menschenverachtenden Zeit des 30jährigen Krieges auf. Als sein aufklärerischer Vater von der Kirche verfolgt wird, flieht Tyll aus seinem Heimatdorf und schlägt sich als Gaukler und Künstler durch. Mit seinen Boshaftigkeiten und Späßen wird er bald im ganzen Land bekannt und trifft auf bedeutende und unbedeutende Menschen wie König Friedrich von Böhmen und seine Frau Elisabeth Stuart, einen Henker, den Arzt Fleming und den Weltweisen Athanasius Kircher.  Die Figur des Tyll hält diesen historischen Roman zusammen, er bewegt sich durch die verschiedenen Schichten der Gesellschaft und wirft Licht auf das vom Krieg gebeutelte Land. Die sehr lange, ungekürzte Lesung wird mitreißend von Schauspieler Ulrich Noethen umgesetzt. Die Geschichte selbst ist anspruchsvoll, einfallsreich, spannend, brutal, voller überbordender Bilder, gewitzt und unterhaltsam zugleich.

Ein Seiltanz durch viele Schauplätze und Schicksale des 17. Jahrhunderts, für historisch und sprachlich interessierte Hörer empfehlenswert.

Signatur: SL
Schlagworte: Till Eulenspiegel | 30jähriger Krieg | Gaukelei | Schicksal
Bewertung: +++
Rez.: Stefanie Drüsedau

Ryan, Jennifer: Der Frauenchor von Chilbury. Autorisierte Lesefassung. Gelesen von Andrea Sawatzki, Elena Wilms u.a. Dt. von Andrea O´Brien. Berlin: Argon 2017. 6 CDs ; 466 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-8398-1576-2, : 19,95 €

Von der Kraft der Musik in schweren Zeiten.

Der 2. Weltkrieg hat England erreicht. In dem kleinen Ort Chilbury halten fast nur noch Frauen das Alltagsleben aufrecht, da die Männer alle eingezogen sind. Als der örtliche Vikar beschließt, den Chor aufgrund fehlender Tenor- und Bassstimmen einzustellen, begehren die Frauen auf und gründen einen reinen Frauenchor. Vier Frauen schreiben Briefe und Tagebücher und lassen die Hörer an ihrem aufregenden, nervenaufreibenden und dennoch stark machenden Kriegsleben teilhaben: die intrigante Hebamme Edwina, die naive Kitty und deren egoistische ältere Schwester Venitia, sowie die besonnene, tatkräftige Krankenschwester Mrs. Tilling. Sie berichten von schweren Zeiten mit Verlust und Trauer, aber auch davon, dass sie sich nicht unterkriegen lassen und trotz des Krieges Freude, Gemeinschaft und sogar Liebe erleben. Der gut komponierte Aufbau des Hörbuches mit schnellen Perspektivwechseln und hervorragenden Sprecherinnen bietet einen anregenden und gefühlvollen Einblick in die Heimatfront.

Sehr unterhaltsamer aber auch informativer Blick auf starke Frauen in Kriegszeiten, die über sich hinauswachsen und ihr Schicksal tatkräftig annehmen.

Signatur: SL
Schlagworte: England | 2. Weltkrieg | Emanzipation | Zusammenhalt
Bewertung: +++
Rez.: Stefanie Drüsedau

Schnitzler, Arthur: Später Ruhm. Hörspiel. Gesprochen von Michael Rotschopf, Joachim Bißmeier u.a. Berlin: speak low 2017. 1 CD ; 83 Min. ISBN 978-3-940018-19-9, : 14,90 €

Der Traum vom Leben als Dichter leuchtet für den kurz vor der Pensionierung stehenden Saxberger noch einmal auf.

In jungen Jahren konnte Saxberger einen Gedichtband veröffentlichen, schlug dann aber eine Beamtenlaufbahn ein, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Seine literarischen Versuche gerieten in Vergessenheit, bis ein junger Verehrer seiner Gedichte auftaucht und ihn animiert, sich einem Kreis junger Künstler anzuschließen, die von eigenen Erfolgen träumen. Saxberger soll ihr Vorbild und „Meister" sein. Als anlässlich eines Vortragsabends ein neues Werk von ihm erwartet wird, muss Saxberger sich eingestehen, dass er  dazu nicht mehr in der Lage ist. Zugleich erkennt er, dass seine jungen Bewunderer eher gewollte als wirkliche Künstler sind und dass ihre Bewunderung für ihn nicht echt ist. Nach einer emotionalen Berg-und-Tal-Fahrt geht Saxberger wieder seinem gewohnten Büro- und Alltagsleben nach. Schnitzlers Novelle von 1895 wurde erst lange nach seinem Tod veröffentlicht und liegt hier in einer Hörspielfassung vor, die durch starke Sprecherstimmen und musikalische Rahmung besticht.  

Das Hörspiel ist eine stimmungsvolle Umsetzung zur Literaturszene im späten K.u.K-Österreich  und in allen Büchereien gut einzusetzen.

Signatur: SL
Schlagworte: Literaturszene | Österreich | 19. Jahrhundert
Bewertung: ++
Rez.: Doris von Eltz

Slimani, Leïla: Dann schlaf auch du. Vollständige Lesung.  Gelesen von Constanze Becker. Dt. von Amelie Thoma. München: Der Hörverl. 2017. 5 CDs ; 326 Min. Aus d. Franz. ISBN 978-3-8445-2750-6, : 19,99 €

Die Kinderfrau ermordet ihre beiden kleinen Schützlinge. Die Katastrophe hat viele herzzerreißende Ursachen.

Der Satz gleich am Anfang des nervenaufreibenden Hörbuchs lässt keine Zweifel: „Das Baby ist tot“. Das Kindermädchen hat den kleinen Adam wie auch seine Schwester ermordet. Dabei fing alles so prächtig an. Die Juristin Myriam wollte wieder arbeiten gehen. Sie und ihr Mann suchten und fanden in Louise die perfekte Kinderfrau. Im Lauf des Romans wird klar, durch welche Hölle Louise in ihrer Vergangenheit ging, wie Einsamkeit, Verzweiflung und Geldsorgen an ihre nagen. Wenn der Hörer dieses perfekt vorgelesenen Buchs sich vom ersten Schock erholt hat, verfolgt er Louises Scheinwelt genau, in der die Ursachen des Doppelmordes zu finden sind. Dabei wird er immer mehr hineingezogen in ein grauenvolles Szenario. Die Tragödie bekam in Frankreich den höchsten Literaturpreis des Landes. Das ist kein Wunder, denn Leïla Slimani wählt stets genau die passenden Worte, um Gefühle zu beschreiben und Welten einstürzen zu lassen. Wer sich so ein niederschmetterndes Drama zutraut, der hat ein Top-Hörbuch entdeckt.

Das Hörbuch eignet sich eher für Hörer, die hart im Nehmen sind. Berufstätige Mütter mit (kleinen) Kindern sollten sich das Hörbuch nicht antun. Eher für größere Bestände.

Signatur: SL
Schlagworte: Kindsmord | Tragödie | Paris
Bewertung: ++
Rez.: Martina Mattes

Swann, Leonie: Gray. Gekürzte Lesung. Gelesen von Bjarne Mädel u. Christopher Heisler. München: Der Hörverl. 2017. 1 mp3-CD ; 524 Min. ISBN 978-3-8445-2532-8, : 19,99 €

Elliot Fairbanks, ein begabter Student aus bestem Haus wird tot am Fuß der King´s Chapel aufgefunden.

Elliot Fairbanks kommt durch einen Sturz vom Dach der King´s Chapel ums Leben. Es wird vorerst von einem Unfall oder Selbstmord ausgegangen. Bis Dr. Augustus Huff, der Vertrauenslehrer von Elliot Fairbanks, dessen Papagei aufnimmt. Augustus Huff adoptiert Gray nur widerwillig und zähneknirschend - trotzdem hätte es gar niemand Besseres treffen können. Auf den ersten Blick ist der pedantische Augustus als Papageienhalter denkbar ungeeignet, denn der Papagei bringt Chaos in sein Leben und treibt den scheuen, ordnungsliebenden Akademiker mit seinen vorlauten Sprüchen und Kekskrümeleien zur Verzweiflung. Wenn man aber tiefer blickt, hält Gray Augustus einen Spiegel vor: Der Anthropologe kann sich mit dem klugen, gleichzeitig aber seltsam unbeholfenen und hilflosen Vogel identifizieren und eine emotionale Beziehung aufbauen, die er sich bei den meisten seiner Mitmenschen nicht erlaubt. Augustus lernt von Gray, dass das Leben auch ohne aufgeräumten Schreibtisch lebenswert ist, und findet die Kraft, sich über manche seiner Zwänge hinwegzusetzen, um die Ecke zu denken und seiner Intuition zu vertrauen. Gray ist für Augustus Huff so etwas wie der Watson für Sherlock Holmes: Er stößt Denkprozesse an, stellt die richtigen Fragen und tut auch so einiges für Augustus´ Selbstbewusstsein. Und natürlich stellt sich bald heraus, dass das unverblümte Federvieh selbst ein wesentliches Puzzleteil im Fall Elliot ist. Die Geschichte ist spannend und nimmt ein paar unvorhersehbare Wendungen.

Bjarne Mädel trägt die Geschichte charmant, humorvoll und spannend vor. Für Krankenhaus aber unbedingt auch in Gemeindebüchereien geeignet.

Signatur: SL
Schlagworte: Krimi | Papagei | Spannung
Bewertung: ++
Rez.: Claudia Heinisch

Timm, Uwe: Ikarien. Ungekürzte Lesung. Gelesen von Ulrich Noethen. München: Random House Audio 2017. 11 CDs ; 816 Min. ISBN 978-3-8371-4001-9, : 29,99 €

Der Roman beschreibt den Wandel des Arztes Alfred Ploetz vom Sozialutopisten zum Theoretiker von Eugenik und Rassenhygiene.

Michael Hansen wird gegen Kriegsende von Amerika als GI nach Deutschland geschickt. Er soll herausfinden, welche Rolle der historisch verbürgte Alfred Ploetz für das Nazi-Regime gespielt hat. In München trifft er einen Freund von Ploetz, den 81jährigen Sozialisten Wagner. Auf der Suche nach der idealen, gerechten Gesellschaftsform besuchen Ploetz und Wagner Kommunen in Amerika, die die utopische Schrift „Die Reise nach Ikarien“ von É. Cabet realisieren wollen. Enttäuscht von den hinderlichen menschlichen Schwächen arbeitet Ploetz daran, die Menschen in ihrem Erbgut zu verbessern und wird zum theoretischen Wegbereiter von Euthanasie und Rassenhygiene. Unterschiedliche Erzählebenen werfen Schlaglichter auf Ploetz und die deutsche Geschichte vom Mai 1945 bis in die Mitte des 19. Jahrhundert. Es gibt Protokolle Hansens von den Gesprächen mit Wagner mit ausführlichen Rückblenden, Tagebuchaufzeichnungen, Beschreibungen vom Leben im besetzten Deutschland. Eine gelungene Mischung von Fakten und Fiktion!                      

Für konzentriert Hörende mit geistesgeschichtlichem Interesse ist dies ein sehr gut gesprochenes, informatives, äußerst vielschichtiges und nachdenklich machendes Hörerlebnis.

Signatur: SL
Schlagworte: Euthanasie | Eugenik | Rassenhygiene | Sozialutopie
Bewertung: +++
Rez.: Heidrun Martini

Winterhoff, Michael: Die Wiederentdeckung der Kindheit. Wie wir unsere Kinder glücklich und lebenstüchtig machen. Ungekürzte Lesung. Gelesen von Bernd Reheuser. Köln: Headroom 2017. 5 CDs ; 328 Min. ISBN 978-3-942175-86-9, : 17,99 €

Erziehungsratgeber um Kinder glücklich und lebenstüchtig werden zu lassen.

In unserer Gesellschaft geht der Trend dahin, dass es Kindern zwar materiell immer besser geht, doch Entwicklungsmöglichkeiten und Chancen zu Selbstbestimmung und Erfolg schwinden. Gründe dafür gibt es viele: Alle wollen das Beste für ihre Kinder, die Eltern-Kind-Bindung ist so eng, dass sie kaum Freiraum bietet und der Nachwuchs geht so häufig zu Therapien, Trainings und Nachhilfen wie noch nie. Die These des Autors lautet, dass das Wachstum der Psyche unserer Kinder hierdurch gehemmt wird und wir ihnen statt einer glücklichen Kindheit das Gegenteil bieten. Mit vielen Anregungen beschreibt der Kinder- und Jugendpsychiater Winterhoff die Lage und gibt hilfreiche Tipps, wie Erwachsene mit ihren Nachkommen umgehen können, um sie zu stärken und auf das spätere Leben vorzubereiten. Er vergleicht hierfür Kinder der Jahrgänge 1995 mit Kindern von heute. Der Inhalt des Hörbuches hätte gerne komprimierter ausfallen dürfen, die Länge und häufiges Wiederholen der Fakten erschweren das Zuhören.

Für alle Eltern und Interessierten, die ihrem Nachwuchs eine kindgerechte Kindheit bieten und einen dafür passenden Erziehungsstil finden wollen.

Signatur: Fc
Schlagworte: Erziehung | Kindheit | Gesellschaft
Bewertung: ++
Rez.: Stefanie Drüsedau