Newsletter „Hörbücher" 03/2019

Liebe Hörerin! Lieber Hörer!

Der März-Newsletter hat tolle Hörbücher im Gepäck: Mit der „Explorer Academy“ hat National Geographic ein interessantes Projekt gestartet: Kinder mittels spannender Abenteuergeschichten neugierig auf Naturwissenschaften zu machen. Der erste Teil der Reihe hat unseren Rezensenten auf jeden Fall schon überzeugt. Ebenfalls in einem Internat spielt „Der verhexte Besen“ – allerdings geht es dort nicht wissenschaftlich, sondern magisch zu. „Sehr empfehlenswert“ findet unsere Rezensentin das von Katharina Thalbach eingesprochene Hörbuch. „Bin raus“ gibt Impulse, wie wir unseren Stress minimieren können – raus in die Natur scheint hier der Schlüssel zu sein und wer könnte die entstressende Wirkung von zwitschernden Vögeln, rauschenden Blättern und ganz viel Ruhe nicht bestätigen? Manchmal muss man aber doch daran erinnert werden im wilden Alltagsgewusel.

Geruhsames Stöbern und entspanntes Hören wünscht ganz gelassen

Ihr Eliport-Team

 

Bewertung:
+++ = hervorragend
++    = gut
+      = möglich

P.S.: Aktuelle Buchbesprechungen verschicken wir jeweils
► am 05. des Monats als „Kita-Newsletter“,
► am 10. des Monats als „Gemeinde-Newsletter“ und
► am 20. des Monats als „Bücherei-Newsletter“.
Diese können Sie ebenfalls kostenlos unter www.eliport.de abonnieren. Es lohnt sich!

Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Serviceangebote, die Sie auf unseren Internetseiten abrufen können:
► Literaturtipps unter www.eliport.de
► Alles über den  Evangelischen Buchpreis unter www.evangelischerbuchpreis.de
► Leseförderungs- und Taufprojekt unter www.willkommeningotteswelt.de
► Schulanfängerprojekt unter www.leseningotteswelt.de
► Alle Arbeitshilfen zur Bibliotheksorganisation für Mitarbeitende unserer Büchereien unter www.buechereiservice.de

CDs für die Allerkleinsten bis 4 Jahre

Das Volk Israel in Ägypten. Autorisierte Audiofassung. Nacherzählung von Susanne Brandt u.a. Gelesen von Katharina Thalbach u. Ulrich Noethen. Stuttgart: Dt. Bibelges. 2018. 1 CD ; 40 Min. (Die Hörbibel für Kinder). ISBN 978-3-438-02237-0, : 9,95 €

Vier Geschichten aus dem Alten Testament mit Musik und Liedern für Kinder.


In der Reihe Hörbibel für Kinder präsentieren hier die renommierten Sprecher Katharina Thalbach und Ulrich Noethen einen Geschichtenzyklus aus dem AT. Enthalten sind: „Josef und seine Brüder", „Der kleine Mose", „Mose und der brennende Dornbusch", „Der Auszug aus Ägypten". Die gut gesprochenen und zielgruppengemäß formulierten Texte bleiben nicht zu eng an der biblischen Vorgabe, sondern erläutern nebenbei einiges aus dem Lebenskontext und Umfeld der handelnden Personen. Von Kindern eingesungene Lieder, die in inhaltlichem Bezug zur Geschichte stehen, trennen die Einzeltexte.
Da es bei Don Bosco-Medien auch passende Mini-Bilderbücher und Kamishibai-Kartensets zu mehreren der Texte gibt, und die Noten und Liedtexte online abrufbar sind, bildet diese CD eine gute Ergänzung für die Arbeit in Kindergarten, Kindergottesdienst oder Grundschule.

Geeignet auch für das gemeinsame Hören zuhause mit Kindern ab 4 Jahren oder als Anregung für erzählende Eltern oder Großeltern.

Signatur: Jc
Schlagworte: Altes Testament | Kinderbibel
Bewertung: +++
Rez.: Birgit Schönfeld

CDs für jüngere Kinder von 5-8 Jahren

Gernhäuser, Susanne: Abenteurer und Entdecker. Hörspiel. Gesprochen von Sonja Szylowicki, Diana Kriehn u.a. Hamburg: Jumbo 2019. 1 CD ; 75 Min. (Wieso? Weshalb? Warum?). ISBN 978-3-8337-3985-9, : 13,00 €

Im Museum finden Elias und Sonja Beweise bahnbrechender Entdeckungen. Die Erklärungen dazu beeindrucken sie ebenfalls.

Der erste Mann auf dem Mond, die tiefste Stelle im Meer, der Wettlauf am Südpol – die Kinder Elias und Sonja starten im Museum zu einer abenteuerlichen Entdeckungstour. Begleitet werden sie dabei von einer Fachfrau, die alle ihre Fragen informativ und interessant beantworten kann. Sie weiß nicht nur bestens über Abenteurer und Entdecker der Neuzeit Bescheid, sie erzählt auch spannende Geschichten zu Funden längst vergangener Zeiten. Anschaulich beschreibt sie, wie berühmte Höhlenzeichnungen der Steinzeit entdeckt wurden oder wie Howard Carter im Grab des Tutanchamun dessen goldene Maske fand. Die Entdeckung Amerikas durch Christopher Kolumbus ist ihr ebenfalls eine spannende Geschichte wert. Die Kinder dürfen Repliken anfassen und bekommen verschiedene Geräusche zu hören, die sie fast mitten in die Ereignisse hineinkatapultieren. Dieses Wissen über Abenteurer und Entdecker, wohl dosiert, immer auf der Augenhöhe der Zielgruppe und pädagogisch wertvoll aufbereitet, muss einfach Spaß machen. Ab 8 J.

Auch bei diesem Titel aus der Reihe „Wieso? Weshalb? Warum?“ ist mit einer gesteigerten Nachfrage zu rechnen. Am besten, man bietet parallel dazu das gleichnamige Buch an. 

Signatur: Ju 1
Schlagworte: Entdeckung | Abenteuer | Geschichte
Bewertung: +++
Rez.: Martina Mattes

Gernhäuser, Susanne: Wir entdecken Märchen. Autorisierte Audiofassung. Gesprochen von Sonja Szylowicki u. Kindern. Ill. von Marion Kreimeyer-Visse. Hamburg: Jumbo 2018. 1 CD ; 74 Min. (Wieso? Weshalb? Warum?). ISBN 978-3-8337-3944-6, : 13,00 €

Kindgerecht aufbereitetes Wissen rund um das Volks- und Kunstmärchen, das Zuhörern neue Einblicke gibt. Reihentitel.

Viele aber nicht alle Kinder lieben Märchen. Das ändert sich vielleicht mit Hilfe dieser sehr empfehlenswerten CD und noch mehr junge Zuhörer*innen könnten sich ab sofort den Märchen annähern. Die Erwachsene Sonja sowie die Kinder Lara und Mika unterhalten sich angeregt über vieles, was die junge Generation sowohl zum Thema Märchen, wie auch zu Fabelwesen gerne wissen wollen. Fragen nach dem Besonderen, nach der Herkunft, den Motiven und typisierten Mitwirkenden, den drei (!) Brüdern Grimm, nach der Sphinx, dem Minotaurus oder dem Gott Pan werden gestellt und für Kinder ab dem Ende der Kindergartenzeit verständlich beantwortet. Natürlich fehlt es auch an praktischen Beispielen nicht. Die liefert die sympathische Sonja mit ihrer sanften Stimme. Beim Zuhören spürt man förmlich, wie sich Lara und Mika immer mehr für diese Art der Erzählung erwärmen. Ihre Kenntnisse werden fundierter und so passiert es auch bei den jungen und erwachsenen (!) Zuhörer*innenn. Eine in allen Aspekten stimmige Produktion!

Das Hörspiel, durchsetzt mit Märchenklängen und -musik, aus der beliebten Sachbuch-Reihe „Wieso? Weshalb? Warum?“, ist in jeder Kinderbücherei ein großer Gewinn.

Signatur: Jl
Schlagworte: Märchen | Fabeln
Bewertung: +++
Rez.: Martina Mattes

Pannen, Kai: Mitgehangen, mitgefangen. Inszenierte Lesung. Gesprochen von Jens Wawrczeck, Felix von Manteuffel u.a. Köln: Headroom 2018. 2 CDs ; 135 Min. ISBN 978-3-96346-006-7, : 15,00 €

Drittes Abenteuer um die quirlige Stubenfliege Bisy und ihren vegetarischen (?) Freund die Spinne Karl-Heinz.

Ein Netzhocker. Jawohl, ein Netzhocker. Stubenfliege Bisy ist mal wieder erzürnt über ihren phlegmatischen Freund Karl-Heinz, der als dicker Spinnerich am liebsten auf seinem Sofa herumlümmelt. Urlaub? Abenteuer? Mit Karl-Heinz nicht zu machen. Als allerdings seine Tante Kassandra verschwunden ist, bleibt ihm keine Wahl. Gemeinsam mit Bisy macht er sich auf die Suche, denn alles deutet auf eine Entführung hin. Als Verdächtige erweist sich zunächst Ina – Gottesanbeterin und neuerdings Eisfrau mit so illustren Sorten wie Honigbiene, Küchenschabe oder Blattlaus mit Lindenaroma. Vorsicht ist geboten. Allerdings erst recht, wenn alte Feinde im Spiel sind…
Karl-Heinz und Bisy. The odd couple schlechthin. Mich erinnern sie immer wieder an Walther Matthau und Jack Lemmon. Kabbeln sich aufgrund unterschiedlicher Charaktere ständig, aber wenn es drauf ankommt, halten sie zusammen. Herrlich. Und die inszenierte Lesung mit u.a. Mechthild Großmann als Erzählerin fängt den Witz und die Atmosphäre der Geschichte wunderbar ein. Nicht zuletzt auch durch einen tollen Musikeinsatz. Bisy Bond.

Witziger Hörspaß für alle. Auch für Spinnen- und Insektenfreunde.

Signatur: Ju 1
Schlagworte: Abenteuer | Freundschaft | Fliegen
Bewertung: +++
Rez.: Anna Winkler-Benders

CDs für ältere Kinder von 9-12 Jahren

Stewart, Mary: Der verhexte Besen. Autorisierte Audiofassung. Gelesen von Katharina Thalbach. Dt. von Henning Ahrens. Hamburg: Hörcompany 2019. 3 CDs ; 321 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-948709-92-4, : 16,95 €

Im Wald findet Mary eine geheimnisvolle Blume. Ihr Blütenstaub verhext einen Besen, der direkt ins Abenteuer fliegt.

Um auf dem Anwesen ihrer Großtante nicht vor Langeweile zu sterben, erkundet Mary die Umgebung. Sie trifft auf eine schwarze Katze namens Tibb und folgt ihr in die dunklen Wälder. Dort findet sie eine seltsame Blume. Ihr Blütenstaub verwandelt einen einfachen Besen in eine Rakete. Diese bringt das Mädchen auf geradem Wege ins Endor College, ein Internat für Zauberei, wo man Mary für eine Hexe hält, welche ihre Kenntnisse vervollkommnen will. Die Direktorin Madam Mumblechook hat Großes mit der Neuen vor, bis Dinge passieren, die nicht recht zu einem ehrwürdigen College passen. Unerschrocken versucht Mary, Madam Mumblechooks dunkle Pläne zu durchkreuzen. Sofort fallen die Parallelen zu Harry Potter von Joanne K. Rowling beim Anhören dieses wunderbaren Hörbuches auf. Höchstwahrscheinlich hat die Autorin den spannenden englischen Klassiker (1971) gekannt und geliebt. Katharina Thalbach schafft mit ihrer unverwechselbaren Stimme eine magische Atmosphäre, in die Kinder ab etwa 8 Jahren gerne eintauchen.

Ein sehr empfehlenswertes Hörbuch, das in jeder Kinderbibliothek einen guten Platz finden sollte.

Signatur: Ju 2
Schlagworte: Hexen | Internat | Abenteuer | Magie
Bewertung: +++
Rez.: Martina Mattes

Trueit, Trudi: Explorer Academy - Das Geheimnis um Nebula. Gekürzte Lesung. Gelesen von Stefan Kaminski. Dt. von Sonja Häußler. München: Der Hörverl. 2018. 4 CDs ; 261 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-8445-3214-2, : 14,99 €

Der 12-jährige Cruz erlebt in der Explorer Academy ein spannendes Hightech-Abenteuer.

Cruz ist begeistert: Er hat einen der begehrten Plätze an der renommierten Explorer Academy erhalten! Hier werden künftige Forscher*innen ausgebildet. Doch von Anfang an scheint etwas nicht zu stimmen: Immer wieder wird Cruz angegriffen. Hat das mit den Forschungsarbeiten seiner Mutter zu tun, die bei der Arbeit auf dem Gelände der Akademie vor sieben Jahren ums Leben kam? Gemeinsam mit seinen Freundinnen und Freunden, die alle begeisterte und begabte Forscher- und ErfinderInnen sind, macht Cruz sich auf, dem Tod seiner Mutter auf die Spur zu kommen.
Das Besondere der Abenteuerreihe „Explorer Academy“ ist, dass die Geschichte auf den Recherchen, Entdeckungen und Forschungsergebnissen der National Geographic Society beruht, die für die jungen Leser*innen verständlich aufbereitet werden. Verbunden mit der wirklich spannenden Geschichte macht das Lust auf Wissenschaft.
Der Roman wird von Stefan Kaminski auf eine unnachahmliche und sehr spannende Weise gelesen.

Eine außerordentlich gut gemachte Story mit (wissenschaftlichem) Mehrwert, die zahlreiche Kinder ab 10 Jahren ansprechen wird. Die Fortsetzung erscheint im April.

Signatur: Ju 2
Schlagworte: Entdecker | Wissenschaft | Abenteuer
Bewertung: +++
Rez.: Kurt Triebel

CDs für Jugendliche ab 13 Jahren

Klupp, Thomas: Wie ich fälschte, log und Gutes tat. Ungekürzte Lesung. Gelesen von Louis Hofmann. Hamburg: Osterwold Audio 2018. 6 CDs ; 399 Min. ISBN 978-3-86952-401-6, : 20,00 €

Benedikt ist in der Schule ein Profi im Fälschen von Zensuren und Zeugnissen. Wie lange kann das gut gehen?

Benedikt Jäger (15) hat inzwischen mit seinen Fälschungen ein professionelles Niveau erreicht – und kam damit bisher problemlos durch. Aber es bedarf immer größerer Anstrengungen, um nicht aufzufliegen. Doch im idyllischen Weiden in der Oberpfalz sind eigentlich alle bemüht, den schönen Schein aufrecht zu erhalten: Mutter hat ihre Vergangenheit etwas aufgehübscht, Vater ist ein Fall für die Steuer, die Schulrektorin will das Image ihrer Schule aufpolieren und trickst, die Champions der Tennis-Jugend, zu denen auch Benedikt und seine Kumpels gehören, werben für eine Antidrogen-Kampagne – und kiffen. Sogar Benedikts Freundin ist nur an ihm interessiert, um bei den anderen Mädels Eindruck zu schinden. Klupp seziert diese bigotte Kleinstadtidylle mit gnadenlosem, satirischen Blick und einer pointenreichen Handlung. Louis Hofmann als Ich-Erzähler Benedikt ist die perfekte Besetzung: rasant, anarchisch und bitterböse im Ton, und in seinen Schilderungen oftmals brüllend komisch.

Ein sehr unterhaltsames Hörbuch, das nicht nur Jugendliche ansprechen dürfte und entsprechend breit empfohlen wird.

Signatur: Ju 3 | SL
Schlagworte: Coming of age | Provinz | Schule | Parodie
Bewertung: +++
Rez.: Wolfgang Vetter

Praxmayer, Claudia: Bienenkönigin. Vollständige Lesung. Gelesen von Leonie Landa. München: Der Hörverl. 2018. 1 mp3-CD ; 437 Min. ISBN 978-3-8445-3025-4, : 17,00 €

Umweltthriller über Mel, die mit ihren WG-Freunden einem Anschlag auf Bienenvölker auf die Spur kommt.

Mel lebt mit ihrer WG in Kalifornien. Da ihr von ihrer Großmutter das Talent zur Bienenbeeinflussung per Gesang vererbt wurde und ihre Mitbewohner interessiert an Umweltthemen sind, beschäftigt Mel besonders das Bienensterben, das seit einiger Zeit um sich greift. Als in der Nähe plötzlich bei toten Bienen künstliche Drohnen gefunden werden, die offensichtlich mit einem für Bienen schädlichen Gift beladen worden sind, kommen die Freunde einem naturterroristischen Anschlag mit kapitalistischem Zweck auf die Spur.
Eine gute Grundidee, die mögliche Spannung wird allerdings durch die eingewobene Liebesgeschichte und regelmäßig zu pathetischen Sprachgebrauch nicht wirklich befördert. Für zusätzliche Spannungsbremsen sorgt Sprecherin Leonie Landa, die mit oft kontraintuitiven Betonungen die Geschichte eher vor sich hin tröpfeln lässt als akzentuiert interpretiert.

Inhaltlich für Mädchen ab 14 Jahren geeignet. Aufgrund der mittelmäßigen Interpretation ist allerdings das Buch eher zum Kauf zu empfehlen als das Hörbuch.

Signatur: Ju 3
Schlagworte: Naturschutz | Thriller | USA
Bewertung: +
Rez.: Marcel Lorenz

CDs für Erwachsene

Fives, Carole: Eine Frau am Telefon. Originalfassung. Gelesen von Iris Berben. Dt. von Anne Braun. Köln: Lübbe 2018. 3 CDs ; 167 Min. Aus d. Franz. ISBN 978-3-7857-5693-5, : 14,00 €

Eine einsame, kranke Frau um die 60 macht am Telefon sich und ihrer Tochter das Leben zur Hölle.

Glaubt man Charlène, so gab es kaum einen schönen Moment in ihrem bislang über 60jährigen Leben. Zuerst haben ihr, so lamentiert sie ins Telefon, die Eltern das Dasein vermiest, dann ihr Mann sowie der Rest der Welt. In Anrufen klagt sie der Tochter, deren Antworten man nur erahnt, wie unfair das Leben ist. Die Bandbreite der Beschwerden scheint unendlich: das miese Essen im Krankenhaus, in das sie wegen ihrer Krebserkrankung eingeliefert wurde, der unverschämte Pfleger in der Psychiatrie – Folge ihrer bipolaren Störungen und der Depression -, die undankbaren Kinder, das verwöhnte Enkelkind usw. Freilich gibt es auch einigermaßen amüsante Ereignisse. So schildert Charlène in quälender Ausführlichkeit ihre Bemühungen auf Internet-Partnerbörsen, um am Schluss zur Erkenntnis zu kommen, Männer sind das Letzte. Dies alles wird von der Schauspielerin Iris Berben vorgetragen. Dafür verdient sie einen Hörbuch-Oscar. Wie sie zetert, schluchzt, krächzt und Gemeinheiten äußert, ist wirklich hohe Kunst.

Wer einer alternden Frau zuhören will, wie Einsamkeit und Bosheit in ihrem Leben überhand nehmen, der tue sich das Hörbuch an. Für große Bestände möglich.

Signatur: SL
Schlagworte: Alter | Einsamkeit | Familie
Bewertung: +
Rez.: Martina Mattes

Giordano, Paolo: Den Himmel stürmen. Gekürzte Lesung. Dt. von Barbara Kleiner. Gelesen von Laura Maire. München: Random House Audio 2018. 2 mp3-CDs ; 788 Min. Aus d. Ital. ISBN 978-3-8371-4466-6, : 22,00 €

Gesellschaftsroman über vier FreundInnen, deren Lebenswege sich immer wieder kreuzen.

Als Teresa im Teenageralter ist, lernt sie in den Sommerferien Tommaso, Nicola und Bern kennen. Die drei Jungen wohnen in einer Art Sekte auf einem Bauernhof. Teresa verliebt sich in Bern, stellt jedoch in den nächsten Jahren fest, dass Bern ihr und den anderen nicht wirklich gut tut. Dennoch kreuzen sich ihre Wege immer wieder. Teresa kommt von Bern nicht los. Paolo Giordano verwebt in seinem Gesellschaftsroman diverse Themen miteinander: Liebe, Abhängigkeit, Coming of Age, Umweltschutz, Rebellion, Glaube. All das spielt eine Rolle. Wer nun denkt, dass das nach recht viel Aktion klingt, irrt: Die Geschichte tröpfelt eher vor sich hin, als dass sie wirklich zu packen vermag. Was bleibt, ist eine recht interessante, aber insgesamt doch auch unglücklich erzählte Geschichte. Das Hörbuch erschwert die Sache zusätzlich, weil es große Binnenerzählungen gibt, in denen andere Figuren als die Ich-Erzählerin Geschehenes wiedergeben. Hier ist der Wiedereinstieg zusätzlich erschwert.

Ein ausufernd erzählter Roman, der bei Bedarf an gesellschaftlichen Themen eher als Buchausgabe angeschafft werden sollte.

Signatur: SL
Schlagworte: Gesellschaft | Liebe | Italien
Bewertung: +
Rez.: Marcel Lorenz

Goethes persische Reise. West-östliches Divan-Hörbuch. Autorisierte Audiofassung. Lyrik von Johann Wolfgang von Goethe, Hafis u.a. Gelesen von August Zirner u.a. Musik von Quadro Nuevo. Untermünkheim: Steinbach sprechende Bücher 2018. 1 CD ; 62 Min. ISBN 978-3-86974-353-0, : 15,99 €

Gedichte von Goethe, Hafis und anderen orientalischen Dichtern begleitet von stimmungsvoller Weltmusik.

Goethe befasste sich ausführlich mit orientalischer Kultur und kam zu der Erkenntnis: „Orient und Okzident / sind nicht mehr zu trennen.“ 1812/13 lernte er den persischen Dichter und Mystiker Hafis (+ 1390) in deutscher Übersetzung kennen und fühlte sich ihm zutiefst verbunden wie ein „Zwilling im Geiste“. Ausgewählten Gedichten aus dem „Divan“ sind Verse von Hafis und anderen orientalischen Dichtern gegenüber gestellt. Gemeinsam ist allen ein lebensfroher Mystizismus, eine Mischung von konkreter Gegenständlichkeit und geistiger Symbolik. So ist sinnliche Liebe auch bildhaft für Gottesliebe, Wein ein berauschendes Getränk und zugleich beglückende Teilhabe am Göttlichen in der Welt. Die großartigen Musiker von Quadro Nuevo lassen sich von orientalischen Klängen inspirieren, spielen farbige Zwischenmusiken oder unterlegen die manchmal auch zweisprachigen Rezitationen mit atmosphärischen Klängen.

Ein Brückenschlag zwischen den Kulturen und ein Hörvergnügen für ausgesprochene Lyrik-Spezialist*innen.

Signatur: SL
Schlagworte: Lyrik | Klassik | Weltmusik
Bewertung: ++
Rez.: Heidrun Martini

Klemme, Felix: Bin raus. Aus allem, was mich davon abhält, natürlich und erfüllt zu leben. Autorenlesung. Berlin: Argon 2018. 3 CDs ; 180 Min. ISBN 978-3-8398-8173-6, : 16,95 €

Ein bewährter Life-Coach gibt Impulse, wie man dem Stress minimieren und am besten Kraft in der Natur tanken kann.

Der aus den Medien bekannte Personal Trainer Felix Klemme gibt hier Ratschläge, wie der beanspruchte Mensch seine Stressoren verringern und, vor allem, im Grünen seine Kräfte wieder stärken kann. Ausgehend von seinen eigenen privaten Erfahrungen: Gründung seines eigenen Unternehmens, Rettung aus der Schieflage, kräftezehrende Engagements in den (sozialen) Medien, veranschaulicht er hilfreiche Methoden, sich auf die wichtigen Dinge des Lebens zu besinnen. Dabei kann man sein Credo auf den Satz herunterbrechen: Mensch geh hinaus in die Natur! Dort findet man Abstand von jeglicher Fremdbestimmung und wendet sich automatisch seinem wahren Ich zu. Mit klaren Worten benennt er wichtige Ursache für den Stress im Leben von jungen wie älteren Menschen und beschreibt hilfreiche Übungen im Freien, die unser positives Lebensgefühl vermehren. Das klingt so überzeugend, dass die Hörer die vorgeschlagenen Übungen in ihren Alltag integrieren wollen und die CDs bestimmt nicht nur einmal anhören.

Ein profunder Ratgeber, der es wert ist, aufmerksam angehört und verinnerlicht zu werden. Ab mittleren Beständen sehr gut möglich.

Signatur:
Fd
Schlagworte: Gesundheit | Stress | Natur | Bewegung
Bewertung: +++
Rez.: Martina Mattes

Liu, Cixin: Die drei Sonnen. Das Hörspiel. Gesprochen von Falk Rockstroh, Boris Jacoby u.a. Dt. von Martina Hasse. München: Random House Audio 2018. 5 CDs ; 304 Min. Aus d. Chines. ISBN 978-3-8371-4173-3, : 19,99 €

China, 2006: Der junge Wissenschaftler Wang Miao kommt einem geheimen Forschungsprojekt auf die Spur.

Das Science-Fiction-Hörspiel "Die drei Sonnen" dreht sich um eine alte Frage: Gibt es außerirdisches, intelligentes Leben im All? Das Werk bejaht dies und verknüpft die Fragestellung mit den Themen Virtual Reality, Politik sowie der Geschichte Chinas. Cixin Liu knüpft dabei eine Story von China in den 1960er-Jahren bis in die 2000er. Die Gegenwart liegt im Jahr 2006, ein großer Teil der Handlung besteht allerdings aus Rückblenden, die mit Hilfe verschiedener Erzählinstanzen aufgerollt werden. Das hat nicht nur eine sehr komplexe Handlungsstruktur zur Folge, es sorgt auch dafür, dass der Spannungsaufbau immer wieder durch Exkurse unterbrochen wird. Die ohnehin recht herausfordernde Erzählweise wird durch viel physikalisches und informationstechnisches Fachvokabular zusätzlich aufgeladen. Hier steckt viel Hintergrundwissen drin und ein durchaus interessant gemachtes Hörspiel-Konzept - das rettet aber nicht darüber hinweg, dass das Ganze nur sehr wenige Menschen durchhalten dürften.

Evangelischen öffentlichen Büchereien dürfte für dieses hochkomplexe Wissenschafts-Hörspiel die Kundschaft fehlen.

Signatur: SL
Schlagworte:
Science Fiction | Aliens | Computer
Bewertung: +
Rez.: Marcel Lorenz

MacGregor, Neil: Leben mit den Göttern. Vollständige Lesung. Gelesen von Wolfram Koch. Dt. von Annabel Zettel u. Andreas Wirthensohn. München: Der Hörverl. 2018. 12 CDs ; 855 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-8445-3043-8, : 40,00 €

Neil MacGregor lotet die menschliche Praxis der Religion im Laufe der Menschheitsgeschichte aus.

Das Hörbuch hat sechs Teile: Unser Platz im Gefüge – Gemeinsam glauben – Theater des Glaubens – Die Macht der Bilder – Ein Gott, viele Götter – Irdische Mächte, himmlische Mächte. Es geht nicht um die Theorien oder Lehrgebäude der Religionen, sondern um das Verhalten – die menschliche Praxis der Religionen. Diese Praxen werden anhand von Kunstwerken dargestellt. Kunst und Religion schaut MacGregor zusammen. Er schlägt Schneisen in die Geschichte der Religionen und zeigt, wie die religiöse Praxis dieselben Probleme unterschiedlich bearbeitet. Er nähert sich den Religionen unvoreingenommen. Religion, aus seiner Perspektive betrachtet, vergesellschaftet den Menschen. Gemeinschaft entsteht durch die religiöse Praxis, die Menschen verbindet und das Gefühle der Zusammengehörigkeit vermittelt.
Es ist eine ungekürzte Lesung. Wolfram Koch liest trocken und freundlich neutral. Durch seine klare Diktion kann man seinen Worten und Sätzen gut folgen. Seine Stimme verbreitet eine Atmosphäre, in der man ihm gern folgt.  Den 12 CDs liegt ein Booklet bei, in der die besprochenen Kunstwerke abgedruckt und kurz erläutert sind.

Das Hörbuch ist für alle geeignet, die religiös, ästhetisch, geschichtlich interessiert sind. Die Länge verlangt langen Atem. Aber die vorgestellten Kunstwerke und die daraus abgeleiteten Erkenntnisse sind ein Gewinn, den man nicht missen möchte.

Signatur: Ca 2
Schlagworte: Religion | Kunst | Geschichte
Bewertung: +++
Rez.: Martin Schulz

Morris, Heather: Der Tätowierer von Auschwitz. Die wahre Geschichte des Lale Sokolov. Ungekürzte Lesung. Dt. von Elsbeth Ranke. Gelesen von Julian Mehne. Hamburg: Osterwold Audio 2018. 2 mp3-CDs ; 439 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-86952-409-2, : 18,00 €

Hörbuch über den Tätowierer von Auschwitz, der mit zähem Lebenswillen nicht nur das KZ überlebte, sondern auch seine Liebe fand.

Der von dem Schauspieler Julian Mehne überzeugend gelesene ungekürzte Roman der australischen Autorin erzählt vom berührenden Leben des Juden Lale Sokolov, der 1942 nach Auschwitz deportiert wurde. Dort bekam er die Stelle des Tätowierers, was ihm einige Vorteile im Lager verschaffte. So konnte er für seine spätere Frau eine weniger anstrengende Tätigkeit organisieren. Seine zusätzlichen Rationen teilt er mit Häftlingen, u.a. Roma, in deren Lager er lebte. Er wurde Zeuge der Massenmorde, gab aber trotz sehr prekärer Lebensverhältnisse nicht auf und ermutigte seine Umgebung, die Hoffnung nicht aufzugeben. Kurz wird auch auf das oft schwierige, aber letztlich erfolgreiche Leben des Paares auch in der Nachkriegszeit eingegangen. In einem Nachwort schildert die Autorin, wie sie Lale kennenlernte, der ihr seine Geschichte kurz vor seinem Tod erzählte.

Das ungewöhnliche Schicksal zeigt eine weitere Facette von Auschwitz. Breit empfohlen, auch für kleinere Büchereien.

Signatur: Bb
Schlagworte: Auschwitz | Nationalsozialismus | Verfolgung
Bewertung: ++
Rez.: Peter Bräunlein

Ortheil, Hanns-Josef: Die Mittelmeerreise. Inszenierte Lesung mit Musik. Gelesen vom Autor. München: Der Hörverl. 2018. 5 CDs ; 312 Min. ISBN 978-3-8445-3045-2, : 18,00 €

Sommer 1967. Vater und Sohn Ortheil reisen gemeinsam auf einem Frachtschiff von Antwerpen nach Istanbul.

Der knapp 16-jährige Hanns-Josef und sein Vater schiffen sich in Antwerpen ein. Von dort schippern sie auf einem Frachtschiff durch die Straße von Gibraltar nach Griechenland und Istanbul. Gleich am Anfang der Reise verleidet schwerer Seegang dem Jungen das Abenteuer. Trotzdem schreibt er enthusiastische Briefkarten an die daheimgebliebene Mutter. Hanns-Josef, aus dessen Sicht der größte Teil des Romans geschildert wird, erholt sich und fängt an, an der Bordzeitung mitzuarbeiten. Gleichzeitig führt er ein Reisetagebuch, unternimmt interessante Landgänge und bekommt Zugang zu einer Welt, die ihm, dem eifrigen Pianisten, bisher unbekannt war. Dies alles hat der Autor, wie er in einem Werkstattbericht am Ende des Hörbuches verrät, selbst erlebt, scharfsinnig beobachtet und notiert. Sein unaufgeregter Bericht zeigt die Entwicklung eines jungen Menschen, der durch diese Reise eine Vielzahl von Impulsen bekommt. Gelesen wird der herausragende Roman von Hanns-Josef Ortheil selbst. Eine reife Leistung.

Der autobiografische Roman ist eine Perle der anspruchsvollen Reiseliteratur. Seine inszenierte Lesung mit Musik kann man nur nachdrücklich empfehlen.

Signatur: SL
Schlagworte: Reise | Autobiografie | Bildungsreise
Bewertung: +++
Rez.: Martina Mattes