Newsletter „Hörbücher" 04/2019

Liebe Hörerin! Lieber Hörer!

Es ist interessant zu sehen, wie sehr sich die Bewertungen von Büchern und den entsprechenden Hörbüchern bisweilen unterscheiden. Klar, es lesen bzw. hören ja verschiedene Rezensent*innen, dennoch bleibt der Verdacht, dass Sprecher*innen in der Lage sind, ein Buch in ein besseres oder auch schlechteres Licht zu rücken. Denn hier muss ja nicht nur der Text überzeugen, auch die Stimme und die Art zu lesen müssen passen. Und da wieder ist ja jeder Hörer, jede Hörerin verschieden. Es gibt Sprecher*innen bei denen wir wissen, dass wir die auf gar keinen Fall hören dürfen, weil wir das Buch sonst am Ende überhaupt nicht mehr werden leiden können. Bei andern wieder scheint der Inhalt gar nicht so zentral, macht die Stimme doch aus jedem Text etwas Besonders. Und dann wieder passt eine grandiose Stimme nicht zu jedem Text! Da tragen die Hörbuchmacherinnen eine ganz schöne Verantwortung für das zu vertonende Buch, puh! Da ist es doch sehr schön, einfach nur das Endprodukt auf die Ohren zu bekommen und lediglich missmutig  das Näschen rümpfen zu müssen, wenn es nicht gefällt. Oder bei Gefallen in Freudenrufe ausbrechen zu können.

Dass Ihre Nasen spiegelglatt bleiben und Freudenschreie zuhauf erklingen, wünscht

Ihr Eliport-Team

 

Bewertung:
+++ = hervorragend
++    = gut
+      = möglich

P.S.: Aktuelle Buchbesprechungen verschicken wir jeweils
► am 05. des Monats als „Kita-Newsletter“,
► am 10. des Monats als „Gemeinde-Newsletter“ und
► am 20. des Monats als „Bücherei-Newsletter“.
Diese können Sie ebenfalls kostenlos unter www.eliport.de abonnieren. Es lohnt sich!

Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Serviceangebote, die Sie auf unseren Internetseiten abrufen können:
► Literaturtipps unter www.eliport.de
► Alles über den  Evangelischen Buchpreis unter www.evangelischerbuchpreis.de
► Leseförderungs- und Taufprojekt unter www.willkommeningotteswelt.de
► Schulanfängerprojekt unter www.leseningotteswelt.de
► Alle Arbeitshilfen zur Bibliotheksorganisation für Mitarbeitende unserer Büchereien unter www.buechereiservice.de

CDs für die Allerkleinsten bis 4 Jahre

Seyffert, Sabine: Heute Regen, morgen Sonne. Die 50 schönsten Entspannungsgeschichten für Kinder. Autorisierte Audiofassung. Gesprochen von Erika Skrotzki u. Karl Menrad. Hamburg: Jumbo 2019. 4 CDs ; 287 Min. ISBN 978-3-8337-4003-9, : 12,00 €

50 abwechslungsreiche Entspannungsgeschichten verschaffen unruhigen Kindern eine willkommene Auszeit.

Aus dem großen Repertoire an kindgerechten Entspannungsgeschichten, die Sabine Seyffert seit knapp zwei Jahrzehnten verfasst und publiziert, wählte man die schönsten 50 aus. CD eins und zwei tragen die Überschrift „Heute Regen, morgen Sonne“, die beiden anderen, heißen „Meine Insel der Stille“ und wenden sich an Zappelkinder. Anhand der Geschichten können die Zuhörer*innen lernen, mit überwältigenden Gefühlen umzugehen, Gelassenheit und Mut zu entwickeln sowie Ruhe in ihr Leben einkehren zu lassen. Zielführend dabei ist die Überschaubarkeit der Geschichten, von denen die kürzeste gut drei und die längste knapp neun Minuten lang ist. Durch die in sich abgeschlossenen Entspannungsübungen können die CDs auch gut in der Kita und in der Grundschule eingesetzt werden. Im beiliegenden Booklet sind je zwei Bastel- und Spielideen abgedruckt. Mehr bietet wohl das gleichnamige Buch aus dem Arena Verlag. Sprecherin und Sprecher übernehmen den ruhigen Rhythmus der Geschichten.

Selbst Erwachsenen kann die eine oder andere Entspannungsgeschichte auf den CDs mit dem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis, zur Ruhe verhelfen. Zur Bestandsergänzung sehr empfohlen.

Signatur: Jm 1| Ju 1
Schlagworte: Fantasiereisen | Entspannungsgeschichten | Musik
Bewertung: +++
Rez.: Martina Mattes

CDs für ältere Kinder von 9-12 Jahren

Harris, Neil Patrick: Die Magischen Sechs - Mr Vernons Zauberladen. Autorisierte Lesefassung. Gelesen von Simon Jäger. Dt. von Katrin Segerer. Berlin: Argon 2018. 4 CDs ; 266 Min. Aus d. amerikan. Engl. ISBN 978-3-8398-4178-5, : 16,95 €

Der Waise Carter ist ein begabter Zauberkünstler und erlebt auf einem Jahrmarkt spannende Abenteuer.

Der Waise Carter, der von seinem sog. Onkel einen Zaubertrick mitbringt, soll eigentlich damit Menschen betrügen. Er flieht mit einem Güterzug, kommt auf einen Jahrmarkt an und mit fünf Gefährten, alles kleine Zauberkünstler, wie er, gelingt es ihm dort auf magische Weise, Betrügereien zu entlarven und echte Freunde zu finden. Diese, im wahrsten Sinne des Wortes zauberhafte Story, von Neil Patrick Harris geschrieben, von Katrin Segener ins Deutsch übersetzte und von Simon Jägers bezaubernd gelesen, wird sicher von Kindern ab 10 Jahren mit Begeisterung gehört und verfolgt, zumal sie immer wieder direkt angesprochen und so in die Geheimnisse und Zusammenhänge dieser Geschichte eingeweiht werden. Echt cool, das Ganze!

Richtig spannendes Hörfutter für kleine Abenteurer*innen.

Signatur: Ju 2
Schlagworte: Zauberer | Abenteuer | Freundschaft
Bewertung: +++
Rez.: Kurt Triebel

Lowry, Lois: Die schreckliche Geschichte der abscheulichen Familie Willoughby. (und wie am Ende alle glücklich wurden). Autorisierte Audiofassung. Gelesen von Stefan Kurt. Dt. von Uwe-Michael Gutzschhahn. Hamburg: Hörcompany 2019. 2 CDs ; 156 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-945709-91-7, : 14,95 €

Eine altmodische Geschichte um vier Geschwister, ein Kindermädchen, ein Findelkind und einen Milliardär.

Die Willoughbys sind nach eigenem Bekunden eine altmodische Familie. Kennzeichnend dafür ist, dass die Eltern ihre vier Kinder nicht mögen und sie gerne loswerden möchten. Und Tim, Barnaby A und B und Jane geht es mit den Eltern ebenso. Schließlich begeben sich die Eltern auf eine abenteuerliche Reise, von der sie nicht zurückkommen werden. Die Kinder bleiben in der Obhut eines Kindermädchens zurück. In der gleichen Straße lebt in einem großen Haus ein verwahrloster Mann, der durch die Erfindung eines Schokoriegels reich geworden ist. Seine Frau und seinen Sohn hat er bei einem tragischen Unglück verloren. So geht die Geschichte nach Art eines Schauerromans ihren Gang, als ein Baby in einem Körbchen vor der Tür der Willoughbys abgestellt wird. Die skurrile Erzählung ist bevölkert von kaum zur Empathie fähigen Figuren, erst im Verlauf gewinnen einige Personen menschliche Züge. Sprecher Stefan Kurt arbeitet die Skurrilität und den ganz eigenen Humor der Buchvorlage sehr gut heraus.

Für Zuhörer*innen ab 10 Jahren, die sich von den unsympathischen Protagonisten nicht abschrecken lassen, eher noch für Erwachsene, die schwarzen Humor lieben.

Signatur: Ju 2
Schlagworte: schwarzer Humor | Findelkind | Waisenkinder
Bewertung: ++
Rez.: Birgit Schönfeld

CDs für Jugendliche ab 13 Jahren

Dabos, Christelle: Die Verlobten des Winters. Gekürzte Lesung. Gelesen von Laura Maire. Dt. von Amelie Thoma. München: Der Hörverl. 2019. 2 mp3-CDs ; 767 Min. (Die Spiegelreisende, Band 1). Aus d. Franz. ISBN 978-3-8445-3357-6, : 18,00 €

Auftakt einer Fantasy-Tetralogie über die junge Ophelia, die sich in einer ihr unbekannten Umgebung zurechtfinden muss.

Die alte, uns bekannte Welt gibt es nicht mehr. Stattdessen leben die Menschen auf so genannten "Archen", deren Gesellschaften sehr unterschiedlich organisiert sind. Die junge Ophelia von der Arche Anima wird von ihren Familienältesten mit Thorn, einem Mann der Arche Pol, verlobt. Von nun an lebt Ophelia in einer ihr fremden Umgebung, in einer streng hierarchisch organisierten Hofgesellschaft. Nicht nur hat sie Mühe, sich in dem Wirrwarr aus Intrigen und Konventionen zurechtzufinden, sie muss auch damit umgehen, zu erfahren, dass sie sehr planvoll und zu bestimmten Zwecken mit Thorn verheiratet werden soll. Die Erzählung beginnt etwas schleppend, entwickelt dann aber einen ganz eigenen Sog. Christelle Dabos gestaltet ihre Figuren mit viel Sorgfalt, sodass die Bedrohungen, denen Ophelia ausgesetzt ist, spürbar werden. Laura Maire verleiht dem Geschehen eine dichte und mysteriöse Atmosphäre. Der spannende Band endet offen, der zweite Teil soll im Juli 2019 auf Deutsch erscheinen.

Für Hörer*innen ab 14 Jahren bis ins Erwachsenenalter wärmstens empfohlen.

Signatur: Ju 3
Schlagworte: Fantasy | Gesellschaft | Spannung
Bewertung: +++
Rez.: Marcel Lorenz

CDs für Erwachsene

Barnes, Julian: Die einzige Geschichte. Ungekürzte Lesung. Gelesen von Frank Arnold. Dt. von Gertraude Krueger. Berlin: Argon 2019. 7 CDs ; 528 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-8398-1700-1, : 24,95 €

Die große Liebe zwischen dem 19-jährigen Paul und der fast 30 Jahre älteren Susan endet in einer Tragödie.

Im vorgerückten Alter erinnert sich Paul an die einzige bedeutende Geschichte, die es über ihn zu erzählen gibt: die seiner großen Liebe zu der fast 30 Jahre älteren, verheirateten Susan, die er mit 19 Jahren im Tennisclub kennengelernt hat. Mit ihrer jugendlichen Frische und ihrer (vermeintlichen) Stärke zieht sie ihn in ihren Bann, und am Ende der ersten Phase kopfloser Verliebtheit brennen die beiden nach London durch. Doch Susan gerät in einen Konflikt zwischen ihrem alten Leben als (geprügelte) Ehefrau und ihrem neuen gesellschaftlich isolierten an der Seite eines Studenten. Sie verfällt dem Alkohol und gleitet in eine Demenz ab. Paul tut alles, was in seiner Macht steht, um sie zu retten, aber nach einem jahrelangen vergeblichen Kampf muss er sich verzweifelt eingestehen, dass er am Ende seiner Kraft ist. Er gibt Susan in die Obhut ihrer Tochter, kommt jedoch innerlich niemals von ihr los. Minutiös zeichnet der Autor Pauls Weg in ein freudloses und selbstentfremdetes Leben nach.

Ein herausragendes, von Frank Arnold mit großer Sensibilität gelesenes Hörbuch, das für alle Büchereien bestens geeignet ist.

Signatur: SL
Schlagworte: Liebe | Beziehung
Bewertung: +++
Rez.: Elisabeth Schmitz

Billingham, Mark: Die toten Katzen von London. Autorisierte Audiofassung. Gesprochen von Uve Teschner. Dt. von Stefan Lux. Hamburg: Goya Lit 2018. 4 CDs ; 320 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-8337-3899-9, : 20,00 €

Eine Reihe von Katzenmorden führt auf die Spur eines Serienkillers. Oder doch nicht?

Als eine Serie von brutal ermordeten Katzen einen Londoner Vorort aufschreckt, wird Detective Inspector Tom Thorne hellhörig. Gehören die Vorfälle in das Umfeld eines Serienmörders, der auch menschliche Opfer ins Visier nimmt? Als Thorne einen möglichen Bezug zu mehreren ungelösten Frauenmorden herstellt, nehmen die Ermittlungen Fahrt auf. Parallel hat es seine Kollegin DI Tanner mit einem mordverdächtigen Drogenkurier zu tun, der seine Unschuld beteuert.
Da der vorliegende Band bereits der 15. in der Reihe um die genannten Protagonisten ist, schwingen in Dialogen und erzählten Privatgeschichten viele alte Konflikte und Traumata mit. Die nehmen den Fokus etwas von den aktuellen, durchaus spannenden Fällen, deren Auflösung allerdings einige Fragen offen lässt.

Wegen der guten Leistung des Sprechers Uve Teschner trotz allem hörenswert für Freunde britischer Psychothriller. Als Einstieg in die Reihe wäre aber ein früherer Band zu empfehlen.

Signatur: SL
Schlagworte: Psychothriller | Serienmord | Drogen
Bewertung: +
Rez.: Birgit Schönfeld

Clinton, Bill u. Patterson, James: The President is missing. Ungekürzte Lesung. Gelesen von Uve Teschner. Dt. von Anke und Eberhard Kreutzner. Berlin: Argon 2018. 2 mp3-CDs ; 797 Min. Aus d. amerikan. Engl. ISBN 978-3-8398-1648-6, : 24,95 €

US-Präsident Duncan droht die Amtsenthebung. Gleichzeitig wird ein Virus in das staatliche Computersystem eingeschleust.


US-Präsident Duncan kämpft gleich an mehreren Fronten: Ihm droht ein Verfahren zur Amtsenthebung, seine Blutkrankheit schreitet rasant voran, im engsten Beraterkreis befindet sich ein Verräter und, was am schlimmsten ist, der Anführer einer islamistischen Splittergruppe droht, das staatliche Computersystem mittels eines eingeschmuggelten Virus’ lahmzulegen. Außerdem treibt eine Todesschützin ihr mörderisches Spiel. Ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Der Präsident setzt alle Hebeln in Bewegung und verschwindet zeitweilig ganz von der Bildfläche, um Schaden von seinem Land abzuwenden. Das kommt beim alarmierten Volk gar nicht gut an. Die Romanvorlage zu diesem ultraspannenden Hörbuch schrieb der ehemalige US-Präsident Clinton gemeinsam mit einem der erfolgreichsten amerikanischen Krimiautoren. Eine derartige Mischung kann nur einen Polit-Thriller der Spitzenklasse hervorbringen. Der punktet vor allem wegen der heldenhaften, sympathischen Titelfigur auf der ganzen Linie.

Neben den nervenaufreibenden Geschehnissen ist es auch dem grandiosen Sprecher Uve Teschner zu verdanken, dass das Hörbuch zur Spitzengruppe seines Genres gehört. Unbedingt einstellen!

Signatur: SL
Schlagworte: Thriller | USA | Politik
Bewertung: +++
Rez.: Martina Mattes

Hustvedt, Siri: Damals. Ungekürzte Lesung. Dt. von Uli Aumüller u. Grete Osterwald. Gelesen von Iris Berben. Berlin: Argon 2019. 3 mp3-CDs ; 859 Min. Aus d. Engl. ISBN 978-3-8398-1715-5, : 29,95 €

Eine junge Frau zieht aus der Provinz nach New York um Schriftstellerin zu werden.

S. H. ist eine junge Frau von 23 Jahren, als sie mit den ersten selbst verdienten 5000 Dollar in der Tasche im Jahr 1979 ihre Heimat verlässt und in die sagenumwobene Metropole New York aufbricht, um ihren ersten Roman zu verfassen. Sie zieht in ein heruntergekommenes Zimmer in der Upper West Side, verbringt ihre Zeit zunächst bei Croissants und Cappuccinos und ist geblendet vom Glanz der Stadt sowie gefesselt von ihren Schattenseiten und dokumentiert alles in ihrem Notizbuch. Auch die verzweifelten Mantren und Selbstgespräche ihrer Nachbarin die Tag für Tag durch die hauchdünnen Wände ihres Apartements zu ihr durchdringen reißen sie in ihren Bann, wenngleich sie sich mit der Zeit immer belastender auf S. H. auswirken. Doch erst ein übergriffiger Verehrer veranlasst eine ungeplante Begegnung der beiden. 40 Jahre später schaut S. H. auf ihr früheres ,Ich' zurück und begleitet die Geschichte mit ihren Erzählungen aus Vergangenheit und Gegenwart bzw. Zukunft.

Ein von der Schauspielerin Iris Berben sehr angenehm gelesenes Hörbuch, das die doch sehr verschachtelte Geschichte anschaulich aufbereitet.

Signatur: SL
Schlagworte: Frauen | New York | Liebe | Freundschaft
Bewertung: ++
Rez.: Rosa Bömelburg

Leo, Maxim: Wo wir zu Hause sind. Die Geschichte meiner verschwundenen Familie. Autorisierte Lesefassung. Gelesen von Ulrich Noethen. Berlin: Argon 2019. 6 CDs ; 454 Min. ISBN 978-3-8398-1702-5, : 19,95 €

Wahre Geschichte der deutsch-jüdischen Familie Leo, die auf der Flucht vor dem Nazi-Regime in alle Welt verstreut wurde.

Der namhafte Schriftsteller Maxim Leo erzählt sehr berührend die Geschichte seiner weitverzweigten Familie, die wegen ihres jüdischen Glaubens während der Nazi-Zeit verfolgt und auf der Flucht in alle Winde verstreut wurde. Von Berlin aus führen dramatische Wege nach Frankreich, Palästina oder England, wo Verwandte heute noch leben und mit dem Ich-Erzähler Kontakt halten. Gespannt hört man von den Jura-Studenten Irmgard und Hans, die 1934 emigrierten, um in einem Kibbuz ihrer Überzeugungen zu verwirklichen. Man erfährt wie André, Sohn des Mediziners Fritz Fränkel und der Schauspielerin Hilde, seinen schwierigen Weg bis nach Oxford meisterte oder welches tragische Schicksal den Kampfpiloten Erez ereilte. Dies alles liest der brillante Sprecher Ulrich Noethen so zurückhaltend vor, dass man fast atemlos der dramatischen Familiengeschichte zuhört und keine Silbe verpassen will. Zur besseren Übersicht enthält das Beiheft eine Skizze mit dem Stammbaum der Familie Leo und diverse Schwarz-Weiß-Fotos.

Ein Hörbuch für alle, die gerne dramatische, warmherzige und exzellent geschriebene Familiengeschichten hören. In jedem Bestand eine lohnende Erwerbung.

Signatur: SL
Schlagworte: Biografie | Familie | Holocaust | Flucht
Bewertung: +++
Rez.: Martina Mattes

Mahlke, Inger-Maria: Archipel. Ungekürzte Lesung. Gelesen von Eva Gosciejewicz. Berlin: Argon 2018. 2 mp3-CDs ; 883 Min. ISBN 978-3-8398-1720-9, : 19,95 €

Familiensaga im 20. Jahrhundert auf Teneriffa.

Die Geschichte dreier Familien wird gleichsam in einem umgekehrten Stammbaum erzählt; vom Jahr 2015 reicht „Archipel" bis zum Silvesterabend 1919 zurück. Die drei, auf Teneriffa lebenden Familien stehen für drei soziale Klassen. Die aristokratischen, großbürgerlichen Bernadottes mischten im Kolonialismus mit und gehörten zu den Gründern der Falange, der rechten Partei, die später von Franco entmachtet wurde. Die Bautes repräsentieren den Mittelstand, der die Sozialisten unterstützte. Und die Frauen der Familie Morales leben am Fuß der sozialen Pyramide: ausgestoßen, benutzt und ganz auf sich gestellt. Wie im Brennglas lässt sich auf Teneriffa spanische Geschichte betrachten. Die Autorin hat sich dabei intensiv mit den Wechselwirkungen zwischen politischer, sozialer und individueller Geschichte auseinandergesetzt. Nicht immer ist es leicht der elliptischen, kleinteiligen Erzählweise Mahlkes in einem Hörbuch zu folgen.

Für alle, die sich für neuere politische Geschichte interessieren, besonders hörenswert. 

Signatur: SL
Schlagworte: Spanischer Bürgerkrieg | Teneriffa | Familie | 20. Jahrhundert
Bewertung: ++
Rez.: Christiane Spary

Meiners, Antonia: Lange Liebe. Vom Glück des Zusammenbleibens. Autorisierte Audiofassung. Gesprochen von Jutta Speidel, Stefan Merki u.a. München: Bonnevoice 2018. 1 mp3-CD ; 290 Min. ISBN 978-3-945095-23-2, : 19,95 €

Liebesgeschichten berühmter Paare.

Liebe, die für immer hält? In zwanzig Geschichten über berühmte Paare erzählen verschiedene Sprecher und Sprecherinnen von lebenslanger Liebe, vom Glück des Zusammenseins und des Zusammenbleibens. Ob es nun die erste gemeinsame Zigarette war, wie bei Helmut und Loki Schmidt, an die viele Hörer*innen auch eigene Erinnerungen haben werden, oder ob es ein Zusammenwachsen nach arrangierter Ehe war, wie bei Friedrich Wilhelm III. von Preußen und seiner Gattin Luise von Mecklenburg, oder aber verbunden durch die Leidenschaft des Schreibens wie bei Siri Hustvedt und Paul Auster – alle vorgestellten Paare haben gemeinsam, dass ihre Liebe viele Jahre hielt, sie sich seelenverwandt fühlten und sie gemeinsam auch schwere Zeiten erfolgreich gemeistert haben. Einfühlsam und unterhaltsam schreibt die Autorin Antonia Meiners über diese besonderen Beziehungen aus den letzten  250 Jahren, die auch Einblicke in Geschichte, Politik und die schönen Künste geben.

Für Hörer und Hörerinnen, die an (Liebes-)Biografien und europäischer Geschichte interessiert sind, ein kurzweiliges und dabei informatives und inspirierendes Hörbuch.

Signatur: Bb
Schlagworte: Liebe | Glück | Paare | Biografien
Bewertung: ++
Rez.: Stefanie Drüsedau