Newsletter "Kita" 06/2019

Liebe Leserin! Lieber Leser!

In diesem Newsletter summt und brummt es: Das Bilderbuch „Die Honigbiene“ erzählt in Versen vom Leben der Biene - und gibt am Ende Tipps, wie man sie schützen und ihr helfen kann. Das Sach- und Mitmachbuch „Bienen, Käfer, Schmetterlinge“ erklärt Insekten kindgerecht und bietet zahlreiche Bastel-, Back- und Spieltipps. „Juju und Jojô“ schließlich ist ein erzählendes Bilderbuch, das uns nach Brasilien entführt, wo ein Zwillingspaar mitten im Großstadtdschungel einen kleinen Lebensraum für ganz verschiedene Insekten entdeckt. Das Buch zeigt: Es lohnt sich, genau hinzuschauen!

Einen insektenreichen Juni wünscht

Ihr Eliport-Team

 

 

Die Honigbiene. Kirsten Hall. Ill. von Arsenault. Dt. von Anna Schaub. Zürich: Nord-Süd Verl. 2019. O. Pag. : überw. Ill. ; 29 cm. Aus d. Engl. ISBN 978-3-314-10474-9, geb.: 16,00 €

Das Leben der Honigbiene für Kinder erzählt.

Dieses Bilderbuch, ungefähr im DIN A4-Format mit festem Einband, bringt den Kindern das Leben der Honigbiene im Jahreslauf nahe. In Versen erklärt die Autorin, wie der Honig entsteht, vom Sammeln des Nektars aus der Blüte bis hin zum nahenden Winter, wo die Waben verdeckelt werden, um den Honig zu schützen. Großzügig gemalte Bilder, die sich über die Doppelseiten erstrecken, illustrieren, was die Bienen gerade tun. Die Farben sind überwiegend in Gelb- und Orangetönen gehalten und vermitteln ein schönes warmes Gefühl von Sommer. Wiederholt wird auch auf schwarz-gelbe Streifen zurückgegriffen. Auf jeder Seite lassen sich liebevolle Details finden, z. B. die Pollen an den Beinen der Bienen, die Honigtropfen, die von Biene zu Biene weitergegeben werden oder auch die Fluglinien der Bienen bei ihrem Tanz. Auf der letzten Seite wendet sich die Autorin an die Leserinnen und Leser und erklärt, wie man den Bienen helfen und sie schützen kann und warum die Bienen wichtig für unsere Welt sind.

Dies Buch ist gut geeignet für Kindergartenkinder zum Vorlesen, aber auch noch für Grundschulkinder in der ersten und zweiten Klasse für Projektarbeiten.

Signatur: Jn
Schlagworte: Biene | Natur | Honig | Entdecken
Bewertung: ++
Rez.: Lina Francke-Weltmann

Bienen, Käfer, Schmetterlinge. Selber machen - ausprobieren. Lektorat: Wendy Horobin u.a  Fotos von Ruth Jenkinson. Dt. von Eva Sixt. München: Dorling Kindersley 2018. 32 S. : überw. Ill. ; 25 cm. (Ich weiß was!). Aus d. Engl. ISBN 978-3-8310-3480-2, geb.: 8,95 €

Krabbeltiere kennenlernen und selbermachen.

„Ich weiß was“ heißen die Doppelseiten, auf denen alles, was kleine Kinder über Insekten wissen wollen, kindgerecht mit guten, klaren Fotos gezeigt und mit einfachen Worten erklärt wird. „Das mach ich selber“ - auf diesen Seiten sind lustige Bastelideen eingefügt für selbst gemachte Käfer, Libellen, Raupen und Schmetterlinge aus einfachen Materialien, ein sorgfältig bebildertes Backrezept für Kekse mit Bienenhonig und ein Labyrinth-Spiel im Ameisenbau. Erwachsene sollten die kurzen Texte vorlesen und beim Basteln helfend zur Seite stehen.

Ein gutes Sach- und Mitmachbuch für kleine Insektenfreund*innen im Kindergartenalter, haltbar gebunden und ansprechend gestaltet.

Signatur: Jr | Jn
Schlagworte: Insekten | Basteln
Bewertung: +++
Rez.: Viktoria Böhler

Toledo, Eymard: Juju und Jojô. Eine Geschichte aus der Großstadt. Dt. von Michael Kegler. Basel: Baobab 2019. O. Pag. : überw. Ill. ; 23 cm. Aus d. Portug. ISBN 978-3-905804-92-8, geb.: 17,00 €

Die brasilianischen Zwillinge Juju und Jojô lieben den Jacuticaba-Baum –  nicht nur wegen seiner sehr süßen Kirschen!

Die heute in Deutschland lebende Brasilianerin erzählt anschaulich aus der Perspektive des Kindes Juju  vom Leben in einer von Hochhäusern bestimmten Großstadtstraße, ihrem Lärm, den überfüllten Bussen, vielen Menschen, die eng beieinander leben und – von einem nur in Brasilien vorkommenden Kirschbaum, der so etwas wie ein Hochhaus für Vögel und Insekten aller Art darstellt. Juju kann vom Balkon aus Kirschen ernten und das Tierleben beobachten. Sie wird zum Insektenfan und will später Insektenforscherin werden. Im Anhang des Buches informiert ein Glossar über Insektenleben und ein Nachwort über die Kindheit der Verfasserin. Das Buch ist eindrucksvoll bebildert. Die Collagen sind einem Spiel mit bildnerischen Mitteln verpflichtet, wie es auch Kinderbildern eigen sein kann: rhythmische Flächenbildung sowie räumliche und plastische Formen, die aus Stoff- und Papierresten so zusammengestellt werden, dass die faszinierende Illustration (ohne klassische Perspektive) Kinder sofort anspricht.

Das Buch wird sehr empfohlen, weil es nicht nur interkulturelles Leben schildert, sondern auch ein gesellschaftliches Problem kindgemäß behandelt: bedrohte Insekten in urbaner Umgebung.

Signatur: Jm 1 | Ju 1
Schlagworte: Großstadtleben | Insekten | Brasilien
Bewertung: +++
Rez.: Margot Rickers