Aktueller Tipp

Schlafen wie die Rüben. Dita Zipfel u. Finn-Ole Heinrich. Ill. von Tine Schulz. Hamburg: Mairisch 2021. O. Pag. : überw. Ill. ; 27 cm. ISBN 978-3-948722-04-3, geb.: 15,00 €

Turbulentes Abendritual einer Familie.

Achtung: Beim allabendlichen Zubettgehen muss eine strenge Reihenfolge eingehalten werden! Das Reglement des GZDKL (Großes Zubettgehen der kleinen Leute) duldet da keine Ausnahme. Ein Glück klärt das Mädchen Rosa auf: „Licht an, Tür auf, gute Schnute […], Mähne schütteln, Monster striegeln, […] frisch geschlüpfte Witze auf den Vorhang kritzeln [...] …?“ Hä? Rosa merkt selbst, dass ihr da was durcheinandergeraten zu sein scheint. Auch beim zweiten Anlauf klappt der komplexe Vorgang nicht so ganz. Ein Glück! Herrlich, was da vermeintlich alles gemacht wird bevor Familie Rübe (Mama, Papa, 3 Kinder, Esel Olga, Hund und Huhn) dicht an dicht im großen Bett schläft. Ruhig und gesittet (wer will das schon?) geht es bei diesem rasanten Abendritual mitnichten zu. Stattdessen wird nochmal tüchtig Quatsch gemacht. Zipfel/Heinrich stürzen sich in wilde Wortfolgen (manchmal gereimt) und liefert besten Sprachnonsens. Die Illus von Tine Schulz in blau, rot und weiß fangen den Spaß wunderbar ein und liegen zwischen Nadia Budde und Anke Kuhl. Sie nutzt die Seiten bis zum Rand, überall passiert etwas, niemand steht still. Unkonventionell. Schräg. Schön.

Gerne empfohlen für jede Tages- und Nachtzeit. Ein bißchen Sprachgefühl sollte vorhanden sein.

Signatur: Jm 1 | Ju 1
Schlagworte: Abendritual | Sprachspiel | Familie
Bewertung: +++
Rez.: Anna Winkler-Benders